Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit allen Sinnen genießen

Genussdetektive
Genussdetektive ©Doris Burtscher
Genussdetektive

Die Innerbrazer Volksschüler wurden zu Genussdetektiven ausgebildet.

Die AKS Gesundheitsvorsorge bietet für Schulen das Projekt “Genussdetektive” an. Diese Einladung nahm die Volksschule Innerbraz unter der Leitung von Christiane Bellutta gerne an. An sieben Stationen konnten die Schüler ihre Sinne testen und ein Ernährungsquiz durcharbeiten. Bei der Station eins mussten auf Bildern Lebensmittel stark vergrößert erkannt werden, bei der zweiten Station ging es beim Essen einer Karotte mit zugehaltenen Ohren um das Hineinhören beim Kauen. “Welches Getreide versteckt sich in den einzelnen Stoffsäckchen” hieß es bei der dritten Station. Die vierte Station war für “Schnüffelnasen”. In Riechdosen waren verschiedene Düfte versteckt. Bei der fünften Station musste herausgefunden werden, nach was die Flüssigkeiten in den Gläsern schmecken. Bei der sechsten Station wartete Weiß- und dunkles Brot auf die Genussdetektive. Wie schmeckt das Brot, wenn man es langsam isst und wenn man es nur schnell kaut? Bei der siebten Station wurde Joghurt in vier Geschmacksrichtungen mit der gleichen Farbe eingefärbt. Wonach schmeckt das Joghurt – auch die Beantwortung dieser Frage war für die Schüler ohne Probleme zu absolvieren. Mit voller Begeisterung und Tatendrang warteten die Schüler vor den Tischen, bis sie an der Reihe waren. Ob riechen, schmecken, sehen, hören oder fühlen – an jeder Station gab es etwas Neues zu entdecken. “Für uns ist es wichtig, dass die Kinder ihre Sinne bewusst wahrnehmen”, erklärt Ernährungswissenschafterin Mag. Birgit Hämmerle.
Tolle Abwechslung
Sie und ihre Kollegin Eva Krainz, sowie einige Mütter unterstützen die Schüler bei ihrer Entdeckungsreise. Für die Lehrpersonen und die Schüler war dieses Projekt eine tolle Abwechslung zum Schulalltag. “Es ist gut, wenn nicht alles immer von den Lehrern kommt – die Schüler fassen die Informationen durch so ein Projekt oft viel besser auf und durch die praktische Erfahrung bleibt viel mehr hängen”, sind sich die Lehrpersonen einig. Den Schülern hat es sichtlich Spaß gemacht, voll Eifer liefen sie von Station zu Station, um möglichst schnell und richtig das Ernährungsquiz zu lösen. Am Schluss konnte Birgit Hämmerle allen zum Erwerb des “Genussdetektivtitels” gratulieren.

Wie hat dir das Ernährungsquiz gefallen?

Fabian Winterkorn, 1. Schulstufe
Das war eine coole Schulstunde. Eine Schulstunde im Gang haben wir nicht oft. Das mit dem Karottenkauen hat mir am besten gefallen. Das hat in den Ohren laut geknackt. Jetzt bin ich ein stolzer Genussdetektiv, denn ich habe alles geschafft. Ab und zu hat man mir geholfen, das hat aber niemand gemerkt.

Mariana Strauß, 2. Schulstufe
Mir hat diese Stunde sehr gut gefallen. Am besten hat mir die Station mit dem Joghurt gefallen. Obwohl jedes Joghurt die gleiche Farbe hatte, habe ich am Geschmack erkannt, was für Sorten es waren. Am schwersten war die Station mit dem Brot. Ich habe viel gelernt, jetzt weiß ich auch, dass wir fünf Sinne haben.

Niklas Vonbank, 3. Schulstufe
Das Ernährungsquiz war lustig. Ich habe viel probiert und alles erkannt. Ich habe auch viel gelernt. Am schwersten fand ich die Station mit dem Brot, da musste man lange kauen und dann sagen, wie es schmeckt. Solche Schulstunden wünsche ich mir öfters, dann wäre auch die Schule cool.

Madeleine Stroppa, 4. Schulstufe
Ich habe mich schon auf diese Stunde gefreut. Eigentlich bin ich krank, bin aber extra wegen dem Ernährungsquiz in die Schule gegangen. Die fünfte Station “Dem Geschmack auf der Spur” war grauselig. Das war sauer und es schüttelte mich richtig. Ich habe viel dazugelernt, doch sehr schwierig war es nicht.

Volksschule Innerbraz,Innerbraz, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • Mit allen Sinnen genießen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen