Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit Abstand größter Erfolg in der Amann-Ära

HC Samina Rankweil wird Vizemeister in der 3. Schweizer Liga
HC Samina Rankweil wird Vizemeister in der 3. Schweizer Liga ©Luggi Knobel
Rankweil. Als Lohn der letzten acht Siege in Folge in der 3. Ostschweizer Liga holt sich der HC Samina Rankweil noch den Vizemeistertitel und feiert den größten Erfolg in der langen Vereinsgeschichte unter Ehrenpräsident Günther W. Amann.
Best of Rankweil und Dübendorf

Und am Ende feiert der HC Samina Rankweil mit seinen Fans den Vizemeistertitel in der 3. Ostschweizer Liga, Gruppe 3. Sieg Nummer acht in Folge im Endspurt der Meisterschaft für Philipp Amann und Co. Und hätte man nicht wieder wie schon so oft in den letzten Jahren einen klassischen Fehlstart zum Saisonstart wäre für Rankweil sogar der Meistertitel drin gewesen. Spielertrainer Michal Kopas konnte verletzungsbedingt die ganze Saison nicht spielen und Rankweil musste mehr als die Hälfte in der Meisterschaft mit einem Rumpfkader die Partien bestreiten. Umso mehr gebürt dem Team ein Riesenkompliment zu den gezeigten Leistungen.

Rekord zum Saisonabschluss
Beim hartumkämpften 8:5-Heimsieg zum Saisonabschluss gegen Dübendorf präsentierte sich Rankweil nochmals von der allerbesten Seite. Mit seinem Tor zum 4:3 von Martin Pfister und Sven Grasböck zum 5:3 erzielte Rankweil binnen 27 Sekunden zwei Treffer. Der erwartete Erfolg stand bis zur 57 Minute auf des Messers Schneide. Erst als Michael Beiter, Andreas Beiter und Gerhard Salzer binnen eineinhalb Minuten von 5:5 auf 8:5 erhöhten war die Partie entschieden. Gerhard Salzer wurde zum Spieler des Abends gewählt.

Keine Finalrunde trotz Vizemeistertitel
Allerdings dürfen die Rankweiler trotz des Vizemeistertitel als ausländischer Klub in der Finalrunde der besten acht Teams um den Meistertitel in der 3. Ostschweizer Liga nicht mitspielen. „Rankweil ist ein ausländischer Verein und spielt mit einem Ausländer. Das Reglement sieht für die Finalrunde der 3. Liga keine Spielgenehmigung für Rankweil deshalb vor“, sagen die Verantwortlichen des Schweizer Eishockeyverbandes. Allerdings sprach der Spielbetrieb Verantwortliche Itten ein Riesenkompliment für Rankweil aus und lobte das Team aufgrund seiner Erfolge.

3. Ostschweizer Liga, Gruppe 3
HC Samina Rankweil – EHC Dübendorf 8:5 (2:2, 3:1, 3:2)
Torfolge: 1:25 0:1 Fischer, 7:11 1:1 Gerhard Salzer, 9:51 1:2 Eilinger (SH), 13:56 2:2 Michael Beiter (5:4), 22:56 2:3 Börlin (PP), 27:02 (5:4) 3:3 Markus Moosbrugger, 34:16 4:3 Martin Pfister, 34:43 5:3 Alexander Grasböck, 48:18 5:4 Scheuchzer, 56:21 5:5 Bösch, 57:50 6:5 Michael Beiter, 58:29 7:5 Andreas Beiter, 59:23 8:5 Gerhard Salzer

Kader HC Samina Rankweil: Holoska (1 – 30), Beck (30 – 60); Moosbrugger, Pfister, Grabner, Schmidle, Andreas Beiter, Michael Beiter, Amann, Mock, Salzer, Meier, Grasböck, Rederer, Pojkar, Halbeisen
Es fehlten: Arzner, Dobler, Conroy, Kopas, Lampert, Usubelli
Tabelle: 1. St. Gallen 45; 2. HC Samina Rankweil 40 – 97:75; 3. EHC Bülach 40; 4. EC Zürich 38; 5. Herisau 36; 6. Illnau 34; 7. Winterthur 32; 8. Frauenfeld 21; 9. Dübendorf 19; 10. Flims 16; 11. Küssnacht 9;

ALLE MEISTERSCHAFTSSPIELE HC SAMINA RANKWEIL SAISON 2015/2016, Ostschweizer 3. Liga, Gruppe 3
EHC St. Gallen – HC Samina Rankweil 7:3; EC Zürich – HC Samina Rankweil 9:2; EHC Flims – HC Samina Rankweil 3:5; KSC Küssnacht – HC Samina Rankweil 3:4 n.V.; SC Herisau – HC Samina Rankweil 5:6; HC Samina Rankweil – EHC Illnau-Effretikon 8:2; HC Samina Rankweil – EHC Frauenfeld 6:2; HC Samina Rankweil – EHC Bülach 1:2 n.P.; EHC Dübendorf – HC Samina Rankweil 5:0-strafverifiziert, HC Samina Rankweil – EHC St. Gallen 2:5; HC Samina Rankweil – EC Zürich 6:3;, HC Samina Rankweil – SC Herisau 1:6; HC Samina Rankweil – EHC Winterthur 6:5 n.V.; HC Samina Rankweil – Küssnacht 15:4; EHC Illnau – HC Samina Rankweil 4:5 n.P.; EHC Frauenfeld – HC Samina Rankweil 1:3; HC Samina Rankweil – EHC Flims 6:1; EHC Bülach – HC Samina Rankweil 0:3; EHC Winterthur – HC Samina Rankweil 3:7; HC Samina Rankweil – EHC Dübendorf 8:5

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Mit Abstand größter Erfolg in der Amann-Ära
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen