AA

Mit 1,8 Promille, ohne Gurt: Pkw knallt ungebremst gegen Bus

Der Führerschein wurde ihr abgenommen. Weiters wird sie an die BH-Bregenz angezeigt.
Der Führerschein wurde ihr abgenommen. Weiters wird sie an die BH-Bregenz angezeigt. ©Symbolfoto: VOL.AT/Paulitsch/Lerch
In Bezau kam es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 44-jährige Bregenzerwälderin verletzt wurde. Die Frau fuhr mit ihrem Pkw ungebremst auf einen Landbus auf - ein Alkoholtest verlief positiv.

Am Dienstag, 6. September 2022 gegen 18.30 Uhr fuhr ein Linienbus der Österreichischen Postbus AG auf der Gemeindestraße Pelzrain in Richtung L 200. Der Busfahrer steuerte dabei die Haltestelle "Sozialzentrum" an, um Fahrgäste aus- bzw. einsteigen zu lassen. Als der Linienbus an der Haltestelle angehalten hatte und ein Fahrgast gerade in den Bus einsteigen wollte, fuhr eine 44-jährige Frau aus dem mittleren Bregenzerwald mit ihrem Pkw ungebremst auf den stehenden Bus hinten auf.

Lenkerin war nicht angegurtet

Die Lenkerin, welche nicht angegurtet war, wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und musste ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert werden. Von den Passagieren im Bus wurde niemand verletzt.

Über 1,8 Promille

Ein bei der Unfalllenkerin durchgeführter Alkotest ergab ein Messergebnis von 1,86 Promille. Der Führerschein wurde ihr abgenommen. Weiters wird sie an die BH-Bregenz angezeigt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bezau
  • Mit 1,8 Promille, ohne Gurt: Pkw knallt ungebremst gegen Bus