AA

Mit 1.200 Hanfpflanzen durch Vorarlberg

Kurz nach dem Grenzübergang Gaißau haben Schweizer Grenzbeamte einen Kleintransporter gestoppt. Bei der Kontrolle die Überraschung: Im Laderaum des deutschen Fahrers befanden sich 1.200 Hanfpflanzen.
Indoor-Plantage in Lustenau: Das passiert mit den Pflanzen

Eine Patroullie des Grenzwachtkorps Rheineck kontrollierte am Mittwoch einen deutschen Kleintransporter, der kurz zuvor über den Grenzübergang Gaißau in die Schweiz eingereist war. Bei der Überprüfung des 46-jährigen deutschen Fahrers stellten die Beamten einen starken Hanfgeruch fest.

Bei der Kontrolle des Laderaums entdeckten die Beamten 1.200 in Kartonschachteln verpackte Hanfpflanzen. Jetzt ist die Kantonspolizei St. Gallen am Zug, die weiteren Ermittlungen zu führen.

kartonschachtel-hanfpflanzen
kartonschachtel-hanfpflanzen ©Die Hanfpflanzen in einer Kartonschachtel. Bild: Grenzwachtkorps

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mit 1.200 Hanfpflanzen durch Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen