AA

Misswahl neu

Nach 40 Jahren erfolgreicher Tradition als einer der bekanntesten Events im Land und der größten Schönheitskonkurrenz geht die Vorarlberger Misswahl bei der 41. Auflage neue Wege.   

Countdown beginnt kommenden Donnerstag, 20. Oktober, mit einem „Kick-off“-Event.

Kürzere Abläufe in der Vorbereitung der Kandidatinnen, ein völlig neues Marketingkonzept mit gezieltem Sponsoring und ein „weg von einer Vielzahl von Vorveranstaltungen hin zu ein bis zwei exklusiven Präsentations-Events“ – so soll die Kür der schönsten Vorarlbergerin noch atttraktiver werden, weitere Sponsoren vom Mittun überzeugen und ein neues Besucherpublikum anziehen.

3. Februar 2006 Finale

Die „Nachtschicht“ – in Sachen Misswahl schon in anderen Bundesländern stark engagiert – ist nun auch im Ländle als Partner bzw. Veranstaltungsort der Vorarlberger Misswahl eingestiegen. Der gelungene Probelauf mit der Miss Bikini-Wahl im August dieses Jahres war für Misswahlchef und Lizenzinhaber Ralf Patrik Gunz letztlich ausschlaggebend, die Ländle-Miss 2006 am Freitag, 3. Februar, im größen Disko-Tempel des Landes wählen zu lassen.

„Wir suchen Engel“

In der „Nachtschicht“ findet kommenden Donnerstag, 20. Oktober, Beginn 20 Uhr, der so genannte „Kick-off“-Event unter dem Motto „Wir suchen Engel“ statt. Interessierte Vorarlbergerinnen können sich in lockerer Atmosphäre über die Voraussetzungen für eine Misswahlteilnahme informieren oder mit der regierenden Miss Savka, ehemaligen Kandidatinnen und Bikini-Wahl-Bewerberinnen unterhalten.

Bewerbungen für die Misswahl 2006 sind ebenfalls möglich unter http://miss.vol.at. Dort sind auch „Misswahlbilder hinter den Kulissen“ per Mausklick zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen