Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Mission 1907": Rettung für den FC Lustenau

Mission 1907 wurde von einer neuen Gruppe ins Leben gerufen und soll den FC Lustenau retten.
Mission 1907 wurde von einer neuen Gruppe ins Leben gerufen und soll den FC Lustenau retten. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Lustenau. Die Entscheidung über den Fortbestand des FC Lustenau fällt in den kommenden drei Wochen. Außerordentliche Jahreshauptversammlung am 17. Mai, 18 Uhr wird stattfinden.

Am 20. März dieses Jahres wurde aufgrund eines Konkursantrages der VGKK der Konkurs über den FC Lustenau eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Klaus Grubhofer zum Masseverwalter bestellt. Mit Unterstützung von Liga, Land, Gemeinde und Nachwuchsabteilung gelang es Dr. Grubhofer, die sofortige Schließung des Vereins vorerst abzuwenden und den Spielbetrieb bis zum Saisonende sicherzustellen, unabhängig davon, ob der Verein in der Folge liquidiert werden muss oder aber weitergeführt werden kann. 

Der aktuelle Stand

Am 21. April traf sich ein Kern ehemaliger und aktuell aktiver FCler, um die Situation und die Möglichkeit des Fortbestands des FC Lustenau 1907 zu erörtern. Nach intensiven Diskussionen – auch mit dem Masseverwalter – entschied dieses inoffizielle Gremium einstimmig, nochmals mit aller Kraft die Rettung des ältesten Fußballvereins Vorarlbergs zu versuchen, in Respekt vor den vielen Menschen, die sich in seiner langen Geschichte für diesen Verein eingesetzt haben und sich noch immer einsetzen, im Bewusstsein der Tradition als einer der großen Namen der Vorarlberger und sogar der Österreichischen Fußballgeschichte.

Ganz besonders denkt dieses Gremium aber an die Zukunft, die in über 200 Kindern liegt, in jungen Menschen, die im und mit dem FC Lustenau 1907 ihre Fähigkeiten und ihre Persönlichkeiten entwickeln. Sie haben mit ihren Familien beim FC eine Heimat gefunden und bereits die nächste Generation des FC Lustenau 1907 begründet. Sie sollen nicht um dieses Identitäts- und Gemeinschaftsfeld gebracht werden.

Nicht zuletzt möchten wir uns auch für die Gläubiger, zumeist langjährige Partner des FC Lustenau 1907, verantwortlich einsetzen. Diese Partner sollen wenigstens einen Teil ihrer finanziellen Außenstände zurückerstattet bekommen. Zumindest den Versuch sind wir ihnen und auch dem Gewissen des FC Lustenau 1907 schuldig.

Die „Mission 1907“ – drei Wochen für 100 Jahre und mehr

Die Entscheidung über den Fortbestand des Vereins FC Lustenau 1907 und seiner über 106-jährigen Geschichte fällt in den kommenden vier Wochen. Am 23. Mai ist die erste Tagsatzung für einen möglichen Ausgleich mit einer 20%-Quote angesetzt, bis dahin muss bereits ein Großteil des Finanzierungsbedarfs für Ausgleichsquote und Budget 2013/14 (Stand heute nach Abstimmung mit dem Masseverwalter mind. EUR 150.000,–) gedeckt sein bzw. eine Deckung für eine ehest mögliche Ausgleichszahlung in realistischer Aussicht stehen.

Aufgrund der ungewissen Perspektive und auch aufgrund des unseligen letzten Kapitels unserer Vereinsgeschichte kann dieser Vertrauenskraftakt nur auf einem transparenten, treuhändisch verbindlichen Weg gelingen. Im Klartext: Alle Unterstützungsbeiträge für den FC Lustenau 1907 ergehen auf ein Treuhandkonto und ihre Auszahlung ist direkt an die Fortführung des Vereins auf Basis eines von den Gläubigern angenommenen und vom Konkursgericht bestätigten Ausgleichs gekoppelt. Verbunden damit ist ein klares Bekenntnis des FC Lustenau 1907 zur Führung einer gesellschaftlich verantwortlichen Vereinsgemeinschaft mit Fokus auf eine Fortsetzung der ausgezeichneten Nachwuchsarbeit sowie auf Amateurfußball im Stadion an der Holzstrasse.

Generalversammlung am 17. Mai und weitere wichtige Termine!

Fixiert wurde mittlerweile der 17. Mai 2013 (18 Uhr) als Termin für die außerordentliche Generalversammlung, in der die FC-Familie ein interimistisches Vorstandsgremium wählen wird. Aufgabe dieses Gremiums wird es sein (eine entsprechende finanzielle Entwicklung in den nächsten Wochen vorausgesetzt), gemeinsam mit der Steuerungsgruppe den Ausgleich zu finalisieren und darüber hinaus die Konsolidierungssaison 2013/14 verantwortlich zu gestalten. Weitere wichtige Termine in den wohl entscheidensten Wochen seiner über 106-jährigen Vereinsgeschichte im Mai 2013:

10.05. Heimderby gegen den SCR Altach

21.5. Abschiedsheimspiel der Saison und aus dem Profifußball mit dem für viele Jahren letzten Lustenauer Derby FC Lustenau 1907 vs. SC Austria Lustenau

23.5. Eröffnung mgl. Ausgleichsverfahren, 1. Tagsatzung

25.5. Abschieds- und Danke-Fest im Stadion an der Holzstrasse (mit U7-Nachwuchsturnier, Rahmenprogramm mit Auktionen, Live-Musik und CL-Finale am Abend)

Ehrenmitglieder FC Lustenau 1907; Nachwuchsleitung inkl. Trainerstab sowie die Mitglieder der interimistischen Steuerungsgruppe: Omer Rehman (Sprecher), Wolfgang Hartter, Thomas Kremmel, Thomas Sperger, Thomas Hämmerle, Patrick Fürnschuß, Gerhard Müller, Christoph König.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • "Mission 1907": Rettung für den FC Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen