Missglückter Einstand von Trainer Andy Metzler

Langenegg verlor in Schwarzach.
Langenegg verlor in Schwarzach. ©VOL.AT/Steurer
  Langenegg. FC Langenegg verlor mit Neocoach Andy Metzler den Frühjahrsauftakt in Schwarzach mit 0:1 und erlitt im Aufstiegskampf einen Dämpfer.


Vermutlich hatte sich der neue Chef Andy Metzler von seiner Mannschaft wesentlich mehr erwartet, sowohl spielerisch als auch kämpferisch waren die Hausherren  den Gästen aus dem Bregenzerwald deutlich überlegen. Nach einer kurzen Startoffensive der Langenegger übernahmen die Schwarzacher  vor allem im Mittelfeld das Kommando, kombinierten gefällig und brachten die oft unglücklich wirkende Hintermannschaft das ein oder andere Mal in arge  Bedrängnis. Den Pausenstand von 0:0 hatte Langenegg einem gut spielenden Tormann und der fehlenden Cleverness der Heimmannschaft zu verdanken.

Nach der Pause legte Schwarzach noch etwas zu und kam in der 66. Minute nach einem schweren Fehler im Mittelfeld durch Fabian Adler zur verdienten Führung.  Trainer Metzler löste danach die Viererkette auf und versuchte es mit etwas mehr Offensive, Langenegg hatte in der 72. Minute durch Leopold Arnus eine gute Ausgleichsmöglichkeit, das war aber schon die einzige zwingende Aktion des Langenegger Angriffs während der gesamten Spielzeit.
Alles in Allem eine enttäuschende Vorstellung des ZIMA FC Langenegg, nahezu alle Mannschaftsteile spielten weit unter ihren Möglichkeiten und so war der Sieg von Schwarzach mehr als verdient. Am kommenden Samstag kommt der FC Schruns nach Langenegg, da ist eine deutliche Leistungssteigerung der Langenegger notwendig um erfolgreich ins Frühjahr zu starten.

FC Schwarzach – Zima FC Langenegg 1:0 (0:0)   
Quelle: FC Langenegg/Peter Nußbaumer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Missglückter Einstand von Trainer Andy Metzler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen