Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mircea Gurzo war der Unterschied

Mircea Gurzo hielt den entscheidenden Elfmeter.
Mircea Gurzo hielt den entscheidenden Elfmeter. ©Franz Kopf
FC Sulz Cup

FC Renault Malin Sulz warf Landesligist Schruns aus dem Cup!

Toller Erfolg des FC Renault Malin Sulz in der 1. Rund des VFV – Toto – Cups. Visintainer und Co. warfen mit einem 5:4 Sieg im Elfmeterschießen den Landesligisten Schruns aus dem Bewerb. Während in der ersten Spielhälfte die Gäste aus dem Montafon spielbestimmend waren und in Führung gehen hätten müssen, hielt der FC die Partie im zweiten Spielabschnitt offen.
So hieß es nach der regulären Spielzeit 0:0 und ein Elfmeterschießen musste über den Aufstieg in die nächste Runde entscheiden.
Während alle Sulner Schützen, die Kugel bombensicher im Schrunser Gehäuse unterbrachten, scheiterte der Montafoner Kapitän Andreas Loretz an Sulz Keeper Mircea Gurco. Der Teufelskerl fischt den gut geschossenen Penalty aus der rechten unteren Ecke und war damit der Held des Tages.
Mit diesem Erfolg, steigt der FC Renault Malin Sulz in die 2. Runde auf, wo man am 17. oder 18. August auswärts auf das 1b Team von BW Feldkirch trifft.

Weniger gut lief es dem 1 B Team der Sulner. Neu formiert unterlag man dem drei Klassen höher angesiedelte SV Ludesch mit 1:9 und verabschiedet sich damit aus dem VFV – Toto – Cup 2010/2011.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulz
  • Mircea Gurzo war der Unterschied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen