AA

Minister für längeren Verbleib Duisenbergs

Unter den EU-Finanzministern besteht anscheinend Einigkeit darüber, dass EZB-Chef Wim Duisenberg länger im Amt bleiben soll als geplant.


„Ich bin für einen längeren Amtsverbleib von Herrn Duisenberg“, sagte Juncker, der auch Finanzminister seines Landes ist, am Freitag vor einem informellen Treffen der EU-Finanzminister in Athen. Zugleich bejahte er die Frage, ob es in dieser Frage einen allgemeinen Konsens der Minister gebe.

Ein längerer Amtsverbleib Duisenbergs wird deswegen als notwendig angesehen, weil der aussichtsreichste Nachfolge-Kandidat, der französische Notenbankchef Jean-Claude Trichet, auf Grund seiner Verwicklung in einen Strafprozess Duisenberg aller Voraussicht nach nicht zum angekündigten Zeitpunkt ablösen kann. Duisenberg selbst, der seinen Abschied eigentlich für den 9. Juli, seinen 68. Geburtstag, angekündigt hatte, hatte erst am Donnerstag seine Bereitschaft zu einem längerem Amtsverbleib bekräftigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Minister für längeren Verbleib Duisenbergs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.