Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mini als zweisitziges Coupé

Die Konzeptstudie des sportlichen Zweisitzers wird erstmals auf der IAA in Frankfurt (17.–27. September 2009) zu sehen sein.
Der Mini als Coupe

Die 3,72 Meter lange Studie verfügt über ein Aluminiumdach, welches in einer ausgeprägten Luftabrisskante endet und so die coupehaft Dachlinie unterbricht.

Mit dem 1,6 l großen Turbomotor des Mini John Cooper Works unter der Haube ist das Konzeptfahrzeug zu sportlichen Spitzenleistungen bereit. Der Vierzylinder leistet 155 kW/211 PS und erzeugt ein maximales Drehmoment von 260 Nm, das sich mittels Overboost-Funktion kurzzeitig sogar bis auf 280 Nm steigern lässt.

Durch die Verwendung von Leichtbaumaterialien und einem niedrigen Schwerpunkt soll das Coupé nicht nur witzig aussehen, sondern auch während der Fahrt Freude bereiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Mini als zweisitziges Coupé
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen