Mindestens 70 Frauen in Spanien vom Partner getötet

Trotz einer Kampagne gegen Gewalt in der Partnerschaft sind in Spanien im vergangenen Jahr erneut mindestens 70 Frauen von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet worden.

Sieben weitere Todesfälle von Ende 2008 würden derzeit noch untersucht, so dass die Opferzahl noch auf 77 steigen könne, sagte der spanische Regierungsbeauftragte für Gewalt in der Partnerschaft, Miguel Lorente, am Montag in Madrid.

2007 lag die Zahl der Fälle bei 71, 2006 bei 68. Die sozialistische Regierung unter Jose Luis Rodriguez Zapatero hatte in den vergangenen Jahren zahlreiche Initiativen gegen Gewalt in der Partnerschaft gestartet.

2004 hatte die Regierung ein in Europa einzigartiges Gesetz verabschiedet, wonach weibliche Opfer von Gewalt in der Ehe Hilfe in allen Bereichen von der Vermittlung einer Wohnung, Gesundheitsversorgung, psychologischer Betreuung bis hin zu Finanzhilfen bekommen. Im November 2008 beschloss die Regierung, dass Männer mit elektronischen Fußfesseln ausgestattet werden, wenn sie wegen Gewalt in der Beziehung zum Abstand-Halten von ihren Frauen oder Ex-Frauen verurteilt werden. Laut offiziellen Schätzungen werden jährlich 400.000 Frauen in Spanien von ihren Partnern misshandelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mindestens 70 Frauen in Spanien vom Partner getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen