AA

mimikama: Unermüdlicher Einsatz gegen Fake-News

Andre Wolf von der Rechercheplattform mimikama im VOL.AT-Interview.
Andre Wolf von der Rechercheplattform mimikama im VOL.AT-Interview. ©Claudia Spieß
Joachim Mangard (VOL.AT) joachim.mangard@russmedia.com
Im VOL.AT-Interview spricht Andre Wolf von der Rechercheplattform über Verschwörungsmythen, Corona, den Schlag des Hacker-Kollektivs Anonymous gegen Attila Hildmann und Drohbriefe.

"Zuerst denken, dann klicken" lautet der Leitspruch des in Wien gegründeten Netzwerkes mimikama, das sich dem Kampf gegen Fake-News und "Verschwörungsmythen" jedweder Art verschrieben hat. Im Zoom-Call mit Content Manager Andre Wolf spricht der gebürtige Deutsche über die aktuellen Herausforderungen des 2011 durch Thomas Wannenmacher gegründeten, österreichischen "Vereins mit dem Ziel der Aufklärung über Internetmissbrauch".

Seriöse Berichterstattung versus unseriöse Meinungsmache

Nach einem Theologiestudium und einigen Jahren Berufserfahrung als Verantwortlicher für Medien und Kommunikation ist nun die Analyse von Internetinhalten, speziell von Social Media, Wolfs Fachgebiet. Andre Wolf ist zudem beim Verein Mimikama als Blogger, Autor und Content- und Social Media Koordinator tätig. Für ihren Kampf gegen Internetmissbrauch und Fake News wurde der Verein mimikama mit dem Menschenrechtspreis 2020 der Tonhalle Düsseldorf ausgezeichnet.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • mimikama: Unermüdlicher Einsatz gegen Fake-News
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen