AA

Millionen Spanier demonstrierten gegen Terror

Einen Tag nach den verheerenden Bombenanschlägen in Madrid haben Freitag Abend in ganz Spanien rund acht Millionen Menschen gegen den Terror demonstriert.

Das staatliche Fernsehen bezifferte die Zahl der Demonstranten sogar auf 17 Millionen. Indes ist nach wie vor ungewiss, wer hinter den Anschlägen steckt – die ETA oder El Kaida.

In Madrid gingen rund zwei Millionen Menschen auf die Straße. Dies war nach Medienberichten die größte Kundgebung in der Geschichte der spanischen Hauptstadt. Bei den Anschlägen kamen fast 200 Menschen ums Leben.

Die Urheberschaft ist weiterhin nicht geklärt. US-Präsident Bush wollte sich im spanischen Fernsehen weder auf baskische Separatisten noch die radikal-islamische El Kaida festgelegen. US-Generalstabschef Myers sieht vorerst keine „sichere” Verbindung zwischen den Anschlägen und El Kaida. Auch zog ein Anti-Terrorismus-Experte der US -Regierung die Echtheit des angeblichen Bekennerschreibens der El Kaida in Zweifel. Die ETA wies indes „jede Verantwortung” für die Anschläge von sich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Millionen Spanier demonstrierten gegen Terror
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.