Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Milde Strafe für "Outdoor-Sex"

Das Faschingspärchen, das sich in Götzis nicht mehr beherrschen konnte (VOL berichtete), kommt vermutlich glimpflich davon - in Spanien käme es teurer...

Satte 75.000 Euro könnte man in Spanien berappen, wenn man in flagranti beim Sex in der Öffentlichkeit erwischt wird. In Ägypten drohen bis zu drei Jahre Gefängnis, in Rumänien liegt die Höchststrafe sogar bei sieben Jahren.

100 bis 200 Euro

In Österreich sieht das Gesetz eine Geldstrafe von 360 Tagessätzen bzw. eine Höchststrafe von 6 Monaten vor. „Diese angedrohte Strafe ist dabei eher theoretisch gemeint“, konstatiert Rechtsanwalt Dr. Clement Achammer. „Hier geht es, wenn überhaupt, eher um die Erregung öffentlichen Ärgernisses im Rahmen des Sittenpolizeigesetzes. Eher droht den beiden eine Geldstrafe. Gesetzlich sind Geldstrafen von etwa 3000 bis 4000 Euro vorgesehen, aber in der Praxis wird es selten so gehandhabt. Meistens muss man etwa 100 bis 200 Euro zahlen. Beim Geschlechtsverkehr in der Öffentlichkeit wird man ja sowieso nicht verhaftet, sondern angehalten. Es gibt keinen Grund zur Verhaftung hier, es sei denn, man wird zum wiederholten Mal erwischt, dann kann eine Haftstrafe ausgesprochen werden. Zum Glück ist die Prüderie in Vorarlberg nicht mehr so ausgeprägt wie es in der Vergangenheit der Fall war.“ Nichtsdestotrotz: Das junge Pärchen hatte prominente Vorgänger. So wurde kürzlich Hollywood-Schauspielerin Drew Barrymore mit ihrem Freund beim Sex auf der Toilette erwischt.

Sex an der Öffentlichkeit: Mit welchen Strafen muss man im Ausland rechnen:

Land/max. Haftstrafe/max. Geldstrafe:

  • Ägypten: 3 Jahre, Geldstrafe: nicht festgelegt
  • Bulgarien: Verwarnung, Geldstrafe: nicht festgelegt
  • Dänemark: 4 Jahre, Geldstrafe: nicht vorgesehen
  • Deutschland: 1 Jahr, Geldstrafe: nicht festgelegt
  • Finnland: Verwarnung, Geldstrafe: 10% des Einkommens
  • Griechenland: 2 Jahre, Geldstrafe: nicht vorgesehen
  • Italien: 2 Jahre, Geldstrafe: 300 Euro
  • Kanada: Verwarnung, Geldstrafe nicht festgelegt
  • Kroatien: 30 Tage, Geldstrafe: 150 Euro
  • Marokko: mehrere Jahre
  • Österreich: 6 Monate, Geldstrafe: 360 Tagessätze
  • Portugal: 1 Jahr, Geldstrafe: 120 Tagessätze
  • Rumänien: 7 Jahre, Geldstrafe nicht festgelegt
  • Spanien: Haftstrafe nicht vorgesehen, Geldstrafe: 75.000 Euro
  • Thailand: Haft nicht vorgesehen, Geldstrafe: 500 Euro
  • Türkei: 2 Monate, Geldstrafe: 200 Euro
Top 3 der Promis, die man in flagranti beim Sex in der Öffentlichkeit erwischt hat:

  • 1. Hugh Grants Intermezzo mit Divine Brown: Der Schauspieler wurde 1995 beim „illegalen Sex“ mit einer Prostituierten erwischt und verhaftet.
  • 2. Drew Barrymores Toiletten-Sex: Während einer Opernvorstellung zogen es die Schauspielerin und ihr Freund Fabrizio Moretti vor, auf der Toilette zu kopulieren.
  • 3. George Michael – „Vier gegen Willi“: Unvergessen: Auf einer öffentlichen Toilette in Beverly Hills (1998) wedelte sich der Sänger einen von der Palme.
SCHRÄGE SEXGESETZE

  • Wenn Sie in China einer Frau auf die nackten Füße starren droht Gefängnis.
  • In Russland ist Küssen in der Öffentlichkeit verboten.
  • In Washington D.C. ist offiziell nur die Missionarsstellung erlaubt.
  • In Ungarn ist Sex bei Beleuchtung gesetzeswidrig.
  • In 28 US-Bundesstaaten ist Oralverkehr verboten.
  • In Israel wird das Ansehen von Pornofilmen per Kabel- oder Satellitenfernsehen mit bis zu drei Jahren Haft bestraft.
  • In Cleveland (Ohio) dürfen Frauen keine Lackschuhe zum Rock tragen, da Männer in deren Spiegelung ihr Höschen sehen könnten.
  • In Französisch-Guayana ist Masturbation gesetzlich verboten.
  • Erwischt in Uruguay ein Ehemann seine Frau in flagranti, darf er Ehefrau samt Liebhaber umbringen oder seiner Frau die Nase abschneiden und den Liebhaber kastrieren.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sexy
  • Milde Strafe für "Outdoor-Sex"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen