AA

Milan rückt näher

Der italienische Fußball-Meister AC Milan hat am Donnerstag in der ersten Runde der Serie A nach einer dreiwöchigen Weihnachtspause den Rückstand auf Tabellenführer Juventus Turin auf zwei Punkte verringert.

Während sich Juventus beim Tabellenvorletzten AC Parma mit einem 1:1 begnügen musste, landeten die Mailänder einen überzeugenden 5:2-Kantersieg gegen Lecce. Milans Stadtrivale Inter holte sich mit einem 2:0 in Livorno drei Punkte ab. Der Tabellenfünfte Sampdoria Genua bezwang den Überraschungsdritten Udinese ebenfalls mit 2:0. Lazio Rom entschied das Stadtderby gegen Erzrivalen AS Roma mit 3:1 für sich. Die „Laziali” kletterten beim Trainer-Debüt von Giuseppe Papadopulo durch den fünften Saisonsieg von Platz 15 auf zwölf und vermieden damit, in den Abstiegsstrudel hineingezogen zu werden.

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für ÖFB-Nationaltorhüter Alexander Manninger. Der 27-jährige Salzburger saß nach überstandener Schulter-Subluxation erstmals wieder auf der Bank des AC Siena und durfte sich über einen 3:1-Sieg des Aufsteigers bei Chievo Verona freuen. Manninger musste zwar noch Ersatztorwart Marco Fortin den Vortritt lassen, könnte jedoch bereits am Sonntag im Heimspiel gegen Parma wieder das Tor der Toskaner hüten. Der dritte Saisonsieg machte dem Tabellen-18. wieder Hoffnung im Abstiegskampf.

Eben dort fuhr Markus Schopp mit Brescia einen wichtigen Punkt gegen Bologna ein. Der Steirer spielte beim 1:1-Heimremis der Bresciani als rechter Flügelstürmer durch, strahlte einige Gefahr aus, fing sich aber wegen Foulspiels auch eine Gelbe Karte ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Milan rückt näher
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.