Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mikaela Shiffrin steht vor ihrem Comeback

Mikaela Shiffrin.
Mikaela Shiffrin. ©AP
Nach Schicksalsschlägen: Skistar Mikaela Shiffrin zeigt sich vor ihrem Comeback "dankbar".
Shiffrin am Hochjoch.
Shiffrin am Hochjoch II.

Skistar Mikaela Shiffrin blickt mit großer Vorfreude auf ihr Weltcup-Comeback nach 300 Tagen Pause.

Video: Shiffrin zu ihrem "Comeback"

Nach dem tragischen Unfalltod ihres Vaters zu Jahresbeginn hatte Shiffrin die vergangene Saison zunächst unterbrochen, eine Rückkehr scheiterte danach an der Corona-Pandemie.

Das ganze Jahr sei sehr herausfordernd gewesen, sagte die Ausnahmeskifahrerin in dem 35-minütigen Videogespräch. "Ich fühle das und ich werde das noch lange fühlen. Das ist das Leben, jeder muss mit etwas zurechtkommen." Sie sei emotional müde. "Ich bin auch unglaublich zornig, nicht darüber, wie die Saison endete, sondern dass mein Papa starb. Dass ich mich allein fühlte." Deshalb sei sie dankbar für ihre Mutter und ihr Familie.

Mehr Wintersport-News

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Mikaela Shiffrin steht vor ihrem Comeback
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen