AA

Zugg und Innerhofer teilten sich den Sieg

Martinilauf 2017 Gruppenbild
Martinilauf 2017 Gruppenbild
Patrick Innerhofer und Daniel Zug gewinnen gemeinsam den Martini-Niederelauf 2017 in Andelsbuch Wenn die Niedere ruft, dann lässt sich das kein Skitourenfan entgehen!
Impressionen vom Niederlauf 2017 in Andelsbuch

Am Sonntag trafen sich die Wintersportfreunde bei bestem Wetter beim 8. Martini-Niederelauf in Andelsbuch. Auf unterschiedlichen Ski- und Kletterrouten galt es schnellst möglich die Niedere zu bezwingen. Dabei waren Innerhofer und Zug allen überlegen. Am Sonntag ging eines der spektakulärsten und anspruchsvollsten Tourenskirennen der Region in Andelsbuch über die Bühne. Auf verschiedenen Rennstrecken konnten von Profis und Freizeitsportlern über U-15 Teilnehmer bis hin zu Anfängern (beim Volkslauf) mitmachen. Bei bestem Wetter und guter Schneelage verzeichneten die Veranstalter mit über 100 Sportlern einen Teilnahmerekord.

„Dieses Jahr hat alles perfekt zueinander gepasst: hervorragendes Wetter, beste Schneelage und sehr motivierte Läuferinnen und Läufer. Der Rad-Lauf-Verein Bregenzerwald freut sich über die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und gratuliert den Siegern.“, freut sich Jodok Bär, Obmann des Rad-Lauf-Vereins Bregenzerwald und Veranstalter des Laufs.

Zu den Kategorien „Speed“ und „Extrem“ wurde heuer erstmals die Kategorie „Jedermann“ angeboten und gut von Einheimischen angenommen. Gewonnen hat diese Hobbykategorie Josef Bär aus Andelsbuch.

Die Langstrecke „Extrem“ ist auch Station des Vorarlberger Skitourencups. Daher war der Bewerb auch in diesem Jahr wieder ein Muss für die Skitouren-Elite aus dem gesamten Bodenseeraum. Den Sieg für diese Kategorie nahmen nach einem spannenden Rennen Kopf an Kopf Patrick Innerhofer und Daniel Zug gemeinsam mit nach Hause. Im Ziel reichten sich die beiden Schitouren-Freunde (Rivalen) die Hand und beendeten gemeinsam mit einer neuen Rekordzeitzeit von 1h und 43 min als Sieger das Rennen. Knapp dahinter freuten sich Sandro Schlegel aus der Schweiz ebenfalls ex aequo mit Philipp Schädler aus Deutschland über den sehr guten gemeinsamen Rang 3. Bei den Frauen gewann Susi von Borstel mit einer Zeit von 2 h 20 min vor Martina Senn und Alexandra Hagspiel aus dem Allgäu.

Volkslauf wieder gut angenommen

In diesem Jahr wurde beim Volkslauf mit einer neuen Route „Rundweg Niedere“ eine besonders attraktive Strecke für alle Hobby- und Freizeitsportler gefunden, auch Kinder mit Eltern waren mit Freude dabei. Sie genossen das schöne Wetter entweder auf Tourenskiern und Schneeschuhen. Bei der Siegerehrung beim Berggasthof Niedere hätte die Stimmung nicht besser sein können. Bei guter Verpflegung, strahlender Abendsonne und überwältigender Aussicht über das vernebelte Rheintal ging der Niederelauf 2017 erfolgreich zu Ende.

Ergebnislisten finden Sie auf der Startseite von http://www.martini-niederelauf.com/

 
 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Zugg und Innerhofer teilten sich den Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen