AA

Michael Jackson ist glücklich

Michael Jackson ist trotz aller Schwierigkeiten zufrieden mit seiner Karriere. Er würde nichts anders machen wollen, sagte er am Donnerstag der Nachrichtenagentur AP in Tokio.

Der Popstar traf am Donnerstag auf einer VIP-Party mit vermögenden Fans zusammen, die je 3.500 Dollar (2.660 Euro) für eine Eintrittskarte bezahlt hatten. Am Ende der Veranstaltung trat Jackson in einem schwarz-goldenen Anzug und mit Sonnenbrille vor die Gäste und verlas eine kurze Dankesbotschaft.

Es war einer von Jacksons ersten Schritten zurück ins Rampenlicht, nachdem er vor zwei Jahren vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs freigesprochen worden war. Dazu hatte er noch eine Reihe weiterer Rechtsstreitigkeiten über seine persönlichen Finanzen durchzustehen. „Einige haben es bewusst darauf angelegt, mich zu verletzen, aber damit bin ich spielend fertig geworden“, sagte er. „Ich habe eine liebevolle Familie, einen festen Glauben und wundervolle Freunde und Fans, die mir immer beigestanden haben. Ich würde in meiner Karriere nichts anders machen wollen.“

Jackson war von begeisterten Menschenmassen am Flughafen von Tokio empfangen worden. Während seines sechstägigen Aufenthalts besuchte er unter anderem ein Waisenhaus in Tokio und den örtlichen Disneyland-Park. Zur VIP-Party am Donnerstag waren neben 400 zahlenden Gästen auch 100 behinderte Kinder und Waisen eingeladen. Einige der Besucher äußerten Kritik an dem hohen Eintrittspreis.

Michael Jackson gehört zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. Nach seinem Freispruch hatte er seine Neverland Ranch in Kalifornien gegen Wohnsitze in Bahrein und Frankreich sowie ein Schloss in Irland eingetauscht. Am Freitag wollte Jackson noch an einer weiteren großen Fanparty teilnehmen, bevor er nach Singapur, Schanghai und Hongkong weiterreist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Michael Jackson ist glücklich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen