"Miami Vice" vs "Karibik-Piraten"

"Miami Vice", die Kino-Adaption der US-TV-Serie der 1980er-Jahre, hat den Piratenfilm "Fluch der Karibik 2" an der Spitze der Kino-Charts abgelöst.

Nach vorläufigen Angaben erreichte der Streifen von Michael Mann („Heat“, „Collateral“), der ab 25. August auch in den österreichischen Kinos läuft, am Startwochenende 25,2 Millionen Dollar (19,9 Mio. Euro) Einnahmen in den USA und Kanada. Damit verwies er den „Fluch der Karibik“ (20,5 Mio. Dollar, 358,4 Mio. seit seinem Start) auf Platz zwei, gefolgt von der Komödie „John Tucker must die“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Miami Vice" vs "Karibik-Piraten"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen