Meusburger spielt für Altenstadt

Am Sonntag kommt es auf der Anlage des TC Altenstadt ab 11 Uhr zum Aufeinandertreffen der beiden heimischen Superliga-Vereine, Altenstadt und TC Hard. Yvonne Meusburger ist dabei sein langem wieder "daheim" im Einsatz.

Im Derby, das für beide Klubs unter dem Motto “Verlieren verboten” läuft, steht vor allem die sportliche “Heimkehr” von Fed-Cup-Spielerin Yvonne Meusburger im Mittelpunkt. Die Schwarzacherin hat dem TC Altenstadt für die verbleibenden Spiele in der Meisterschaft ihre Dienste zugesichert und schwingt somit am Sonntag erstmals seit ihrem Aufstieg in die Weltelite ihr Racket wieder im Ländle. Auch wenn der TC Altenstadt in Bestbesetzung antritt, warnt Teamkapitän Bogdan Rogulski vor Überheblichkeit: “Natürlich sind wir aufgrund der Tabellensituation und unserem starken Kader hoher Favorit. Wenn wir Staatsmeister werden wollen, müssen wir auch unbedingt gewinnen. Hard kann hingegen locker aufspielen. Sie haben nichts zu verlieren. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass wir es schaffen.”

Zur selben Zeit wie die Damen bestreiten die Herren des TC Altenstadt in der Staatsliga B ihr Heimspiel gegen den UTC Ried. Um den Aufstieg in die Superliga realisieren zu können, müssen die restlichen Partieen gewonnen werden. Dem entsprechend tritt der Tabellenführer mit Tobias Köck, David Novak, Jan Weinzierl, Philipp Oswald, Martin Fischer und Peter Peham in Topbesetzung an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Meusburger spielt für Altenstadt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.