Meusburger in der Höhe auf Höhenflug

Nach dem Sieg über die Deutsche Malek wartet im Viertelfinale von Bad Gastein nun die Kasachin Schwedowa.

Yvonne Meusburger hat sich als erste Österreicherin bei der dritten Auflage des “Nürnberger Gastein Ladies” in Bad Gastein für das Viertelfinale qualifiziert. Die 25-Jährige setzte sich gegen die Deutsche Tatjana Malek nach einer soliden Vorstellung und 1:51 Stunden mit 6:2, 2:6, 6:4 durch. Meusburger trifft nun am Freitag auf die Kasachin Jaroslawa Schwedowa, die zuvor Shahar Peer glatt bezwungen hatte. “Ich freue mich sehr, weil ich in letzter Zeit gespürt habe, dass ich gutes Tennis spiele”, meinte die Schwarz­acherin, die hier – bei der Turnier-Premiere vor zwei Jahren – in ihrem bisher einzigen WTA-Tour-Finale gestanden war. Sie sieht den neuerlichen Viertelfinaleinzug als Beweis, dass die Arbeit, die sie macht, auch Früchte trägt. Damit steht die Fed-Cup-Spielerin wie im Vorjahr im Viertelfinale. Bad Gastein und die Höhenlage (ca. 850 m) im Besonderen liegen Meusburger. “Ich glaube, ich habe einen kleinen Vorteil, weil ich in Seefeld in der Höhe trainiere. Das liegt mir einfach.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schwarzach
  • Meusburger in der Höhe auf Höhenflug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen