AA

Metaller-KV: Industrie bietet 4,1 Prozent

Unterbrechung in 2. Runde
Unterbrechung in 2. Runde ©APA / Canva
Bei der zweiten Runde der Kollektivvertragsverhandlungen der Metalltechnischen Industrie gab es Montagabend nach gut sechs Stunden des Feilschens keine Einigung.
Feilschen um Metaller-KV
"Forderung völlig überzogen"

Die Arbeitnehmer fordern 10,6 Prozent mehr Lohn und Gehalt, die Arbeitgeber boten heute ein Plus von 4,1 Prozent.

Bereits im Vorfeld hatten die Gewerkschaften GPA und PRO-GE Betriebsversammlungen angekündigt, sollte es heute keine Einigung geben. Betroffen sind rund 130.000 Beschäftige in 1.200 Betrieben.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Metaller-KV: Industrie bietet 4,1 Prozent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen