AA

Messerstecherei nach geplatztem Drogendeal in Innsbruck

Mit einer Messerstecherei und zwei Verletzten hat ein geplatzter Drogendeal am Dienstagabend in Innsbruck geendet. Ein 23-jähriger Vorarlberger und ein 27-jähriger Italiener wurden dabei verletzt. Der Vorarlberger wurde mit Schnittwunden und Schädelverletzungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert, teilte die Polizei mit.

Zu dem Übergriff war es gegen 19.00 Uhr in der Nähe des Hauptbahnhofes gekommen. Bei den Tätern im Alter von 20 und 25 Jahren handelt es sich vermutlich um zwei aus Nordafrika stammende Männer. Sie wurden kurz nach der Messerstecherei wegen schwerer Körperverletzung festgenommen.

Bei der Auseinandersetzung wurden dem Italiener, Schnittwunden am Rücken und am Oberarm zugefügt. Dem Vorarlberger wurde eine Schnittwunde am Bauch versetzt, außerdem wurde er im Schädel und im Nackenbereich verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Messerstecherei nach geplatztem Drogendeal in Innsbruck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen