AA

Mesic verspricht Auslieferung Gotovinas

Der kroatische Präsident Stipe Mesic ist grundsätzlich zur Auslieferung des früheren Generals Ante Gotovina an das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag bereit.

„Wenn wir Informationen bekommen, dass sich Gotovina in Kroatien aufhält, werden wir ihn festnehmen und nach Den Haag ausliefern“, sagte Mesic am Dienstag in Brüssel nach einem Treffen mit NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer.

Die Europäische Union hat die volle und uneingeschränkte Kooperation der Regierung in Zagreb zur Voraussetzung für den Beginn von Beitrittsverhandlungen am 17. März gemacht. Die EU wird am 9. März auf Ebene der Botschafter die Lage beraten.

De Hoop Scheffer machte unmissverständlich klar, dass die NATO-Staaten die Haltung der EU teilten. Zwar habe Kroatien in vielen Fällen gute Zusammenarbeit mit dem Tribunal gezeigt, doch müsse auch dieser letzte Fall des Generals Gotovina gelöst werden. „Er sollte verhaftet und an das Tribunal in Den Haag überstellt werden“, sagte der NATO-Generalsekretär. „Da haben die Alliierten dieselbe Position.“

Mesic erinnerte daran, dass Kroatien in mehr als 600 Anfragen aus Den Haag seinen Pflichten nachgekommen sei. „Wenn aber Gotovina in Paraguay ist, ist klar, dass wir ihn nicht ausliefern können und die Hilfe anderer Staaten brauchen“, sagte der Präsident. Mesic versicherte, dass ein Beitritt Kroatiens zur NATO und zur EU höchste Priorität habe. Der Präsident wollte am Abend noch mit EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso zusammentreffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mesic verspricht Auslieferung Gotovinas
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.