AA

Merkel will mit Kanzler Kern "Freundschaft vertiefen"

Nach Faymann hofft Merkel nun auf Kern
Nach Faymann hofft Merkel nun auf Kern
Nach dem Zerwürfnis in der Flüchtlingskrise mit ihrem ehemaligem österreichischem Amtskollegen Werner Faymann (SPÖ) hat Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dessen Nachfolger vollen Einsatz für ein gutes Verhältnis beider Ländern zugesichert.

In einem am Mittwoch von der Bundesregierung verbreiteten Schreiben von Merkel an den neuen Kanzler Christian Kern (SPÖ) heißt es: “Es ist mir ein persönliches Anliegen, diese traditionelle Freundschaft und Nähe zwischen unseren beiden Ländern gemeinsam mit Ihnen zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger fortzuführen und weiter zu vertiefen.”

Einladung zu “vertieftem Meinungsaustausch”

Deutschland und Österreich verbinde eine enge Partnerschaft und eine auf Geografie, gemeinsamer Geschichte und Sprache beruhende “ganz besondere Nähe, Vertrautheit und Freundschaft”. Merkel betonte: “Ich würde mich freuen, Sie bald in Berlin zu einem vertieften Meinungsaustausch begrüßen zu dürfen.” Faymann hatte im vorigen Jahr zunächst gemeinsam mit Merkel eine liberale Flüchtlingspolitik betrieben und schwenkte dann im Frühjahr drastisch um.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Merkel will mit Kanzler Kern "Freundschaft vertiefen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen