Merkel droht burmesischer Junta

©AP
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Militärregime in Burma (Myanmar) mit einer Verschärfung der Sanktionen gedroht.

“Die Regierung ist aufgefordert, die friedlichen Demonstranten entsprechend der Menschenrechte zu behandeln”, sagte Merkel am Dienstag in New York. Sie forderte, dass sich der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen mit der Lage befasst und “dass gegebenenfalls die Sanktionen, die bereits bestehen, verschärft werden”. Die Zustände in dem südostasiatischen Land nannte Merkel “dramatisch”.

In Burma finden derzeit die größten Demonstrationen gegen die Militärdiktatur seit 1988 statt. Ungeachtet massiver Warnungen der Generäle setzten am Dienstag in Rangun rund 100.000 Menschen ihre Proteste unter Führung buddhistischer Mönche fort. Die Demonstrationen hatten Mitte August nach einer drastischen Erhöhung der Treibstoffpreise begonnen. Der UNO-Sicherheitsrat hatte sich auf Initiative der USA und Großbritanniens mit der Lage in Burma befasst. Eine Verurteilung der Junta durch das Gremium scheiterte am Veto Chinas und Russlands.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Merkel droht burmesischer Junta
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen