AA

Menschen verbinden: Radroute Bregenz - Hard

Bregenz, Hard -  Die neue Radbrücke zwischen Bregenz und Hard ist etwas Besonderes, wie die Teilnehmer der Erstbefahrung am Mittwoch Morgen feststellen konnten: "Auch wenn ich als Pendler, zur Schule oder zu Besorgungen unterwegs bin - hier hat jede Alltagsfahrt Erholungswert", sind sich der Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart und sein Harder Amtskollege einig.
Bilder von der Brücken-Erstbefahrung

“Attraktiv und abseits viel befahrener Straßen, diese Strecke zeigt, wie das Vorarlberger Radverkehrskonzept Realität wird”, zeigt sich Landesrat Karlheinz Rüdisser sichtlich erfreut.

Ein Schal, so lang wie die Brücke

Zur Eröffnung der neuen Radroute haben sich die rund 30 Frauen des Strickcafes Lochau und Umgebung etwas Spezielles einfallen lassen: Gemeinsam haben sie einen Schal gestaltet, der beinahe die Länge der neuen Brücke erreicht. “Dieser Schal verbindet Menschen, genauso, wie die Brücke die Gemeinden und die Region ein Stück näher zusammenwachsen lässt”, so Eva Joelly, Initiatorin der Aktion.

Einzelne Teile des Schals werden im Zuge des Radfrühlings am 7. Mai für wohltätige Zwecke verkauft, der längere Teil des Freuden-Friedensschals wird noch mehrere verbindende Projekte begleiten.

Freigabe in zwei Tagen

Am 29. April wird die neue Brücke für den Verkehr freigegeben. Die offizielle Eröffnung findet am 7. Mai um 11 Uhr statt und bietet ein breites Rahmenprogramm, beispielsweise mit diversen Spielen für die Kleinen oder einem Fußballturnier mit Nachwuchsteams aus der Region. Zudem führen Radsternfahrten aus Schwarzach, Wolfurt, Kennelbach, Hard und Bregenz die Besucher zusammen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Menschen verbinden: Radroute Bregenz - Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen