AA

Menschen totgetrampelt

Ein Elefant hat in Ostindien zehn Menschen zu Tode getrampelt. Die Dorfbewohner schliefen zur Bewachung ihrer Ernte im Freien, als das Tier auf sie losging.

Ein von seiner Herde verlassener Elefant hat im Osten Indiens mindestens zehn Menschen totgetrampelt. Wie die Behörden des Bundesstaates Jharkhand am Donnerstag mitteilten, hatten alle Opfer im Bezirk Dumka die Nacht auf Mittwoch im Freien vor ihren Häusern verbracht, um ihre Ernte besser bewachen zu können.

Weitere Dorfbewohner wurden verletzt, als das Tier mit der Zerstörung der Häuser begann. Der Elefant wurde den Angaben zufolge von seiner Herde zurückgelassen, bevor er auf die Menschen losging. Die Behörden bemühten sich am Donnerstag, ihn einzufangen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Menschen totgetrampelt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.