Mellau: Wanderer nach Suchaktion tot aufgefunden

Der Abgängige wurde seit Samstag gesucht.
Der Abgängige wurde seit Samstag gesucht. ©vn
Ein 41-jähriger deutscher Wanderer wurde unterhalb des 70 Meter hohen Wasserfalls in Mellau von der Bergrettung gefunden.

Ein 41-jähriger deutscher Wanderer begab sich alleine am Samstagvormittag (23.10.) zur Talstation der Bergbahnen Mellau. Dieser wollte den Wasserfall neben der Talstation besichtigen und in Folge eine Nacht auf einer Vorsäßhütte verbringen.

Umfassende Suchaktion

Als der 41-jährige Deutsche nicht wie vereinbart am Samstag (24.10.) zu Hause eintraf und auch nicht erreichbar war, wurde der Wanderer als abgängig gemeldet. Nach bekannt werden der Abgängigkeit wurde durch die Polizei und die Bergrettung eine umfassende Suchaktion eingeleitet. Die Suchaktion musste in den späten Nachtstunden erfolglos beendet werden.

Am nächsten Morgen wurde die Suche nach dem Abgängigen durch die Einsatzkräfte wieder aufgenommen. Am Montagvormittag (25.10.) konnte der Abgängige nur mehr tot von der Canyongruppe der Bergrettung Mellau, unterhalb des 70 Meter hohen Wasserfalls im Becken aufgefunden werden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mellau: Wanderer nach Suchaktion tot aufgefunden
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.