Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Mekka" der Ländle-Langläufer

Sulzberg genießt in der nationalen Langlaufszene einen ausgezeichneten Ruf. Nach der perfekten Durchführung der Nachwuchsmeisterschaften 2003 bzw. der Titelkämpfe 2004 erfolgt am Sonntag der Startschuss im ÖSV-Vereinscup.

Auf dem Rundkurs mit Start und Ziel beim Fußballplatz geht es dabei erstmals auch um Punkte in der FIS-Weltrangliste. “Neben den besten nationalen Läufern haben Athleten aus Deutschland, Slowakei, Tschechien, Mazedonien und sogar Griechenland ihr Kommen angekündigt”, so Christian Baldauf, der mit OK-Chef Roland Alber und dem Team der ARGE SV Sulzberg/FC Sulzberg auf perfekte äußere Bedingungen verweisen kann. “Die Verhältnisse sind aufgrund der Schneelage und der tiefen Temperaturen sicher optimal”, so Alber.

Die Hoffnungen auf eine Ländle-Topplatzierung trägt Felizian Herburger. Der Lokalmatador nutzt das Heimrennen als Formüberprüfung vor der Junioren-WM, die ab 31. Jänner in Kranj (Slo) stattfindet. Sozusagen als Einstimmung auf den Höhepunkt findet am Freitag der zweite Bewerb im Rahmen des ASVÖ-VSV-Loipi-Festivals statt. Gelaufen wird ab 17 Uhr bei Flutlicht rund um den Fußballplatz.

Links zum Thema:
Vereinscup
Loipi Festival
Gemeinde Sulzberg
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • "Mekka" der Ländle-Langläufer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen