AA

Meisterschaften "auf Raten" werden am Freitag in Haus fortgesetzt

Haus im Ennstal ist am Freitag der zweite Schauplatz der Österreichischen alpinen Jugendmeisterschaften. Vorarlbergs Aushängeschilder kommen bekanntlich durch drei "Goldene" gestärkt zum dritten Rennen der Titelkämpfe.

„Auch diesmal sollte sich Edelmetall ausgehen“, meint VSV-Trainer Roland Pfeifer, der neben den ÖSV-Kaderläufern Bernhard Graf und Björn Sieber vor allem auf Frederic Berthold setzt. Neben den drei Medaillenanwärtern gehen mit Christian Hirschbühl, Clemens Dorner, Cornelius Deuring, Johannes Strolz, Riccardo Rädler und Martin Bischof an den Start, „die allesamt ihre Stärken in den technischen Disziplinen haben, im Super-G wäre eine Medaille doch eher eine Überraschung“, sieht Pfeifer seine Läufer in der Außenseiterrolle.

In den Bewerben Slalom und Riesentorlauf holten die Vorarlberger Läufer durch Björn Sieber (RTL/Jugend II), Christian Hirschbühl (SL/Jugend II) und Frederic Berthold (SL/Jugend I) drei Goldmedaillen, Berthold sicherte sich zudem noch Silber im Riesentorlauf.

Die Damen absolvierten ihre Super-G-Titelkämpfe bereits im Jänner in Zauchensee, Vorarlbergs einzige Starterin Michelle Morik (Jugend II) kam auf Rang neun.

Die beiden Abfahrten der Jugendklassen werden bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften vom 26. März bis 3. April in Haus I. E. durchgeführt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Meisterschaften "auf Raten" werden am Freitag in Haus fortgesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen