AA

Meiningerin Adriana Mathis holt WM-Gold im Kunstradfahren

©Privat Günter Nicolussi
Meiningen. Die 21-jährige Meiningerin Adriana Mathis kürte sich bei den Saalrad-Weltmeisterschaften in Malaysia zur neuen Weltmeisterin im Einer der Frauen im Kunstradfahren.

Riesengroßer Jubel im Lager der Kunstradfahrer bei den Welttitelkämpfen in Malaysia. Die Meiningerin Adriana Mathis, zuletzt Zweite und Dritte beim Großereignis hat sich zur neuen Weltmeisterin im Einer der Frauen gekürt. Die Studentin an der Fachhochschule (internationale Betriebswirtschaft) im fünften Semester holt WM-Gold für Österreich im Saalradsport. Nach zwei fast fehlerfreien Durchgängen stand die sympathische Sportlerin auf dem obersten Thron. Ihre Trainerin, zugleich Mutter, Sabine, hat in ihrer Karriere auch sehr viel im Kunstradsport gewonnen. Der frischgebackenen Weltmeisterin Adriana Mathis wird in ihrer Heimatgemeinde Meiningen ein großer Empfang bereitet.

Nach Denise Boller (2010), Sarah Kohl (2006) und Annemarie Fehr (1965/Achille Joinard Gedenkpreis) ist Adriana Mathis die erst vierte Frau aus Österreich, die das Regenbogentrikot der UCI erobert.

ZUR PERSON
Adriana Mathis
Weltmeisterin 2015 im Kunstradfahren Einer der Frauen
Geboren: 12. August 1994; Verein : ARBÖ RC 11er Meiningen; Trainerin: Sabine Mathis; seit 2000 Aktiv im Kunstradfahren;
Erfolge: 2015: WM in Malaysia im Einer der Frauen Gold; 2014: 2. Platz WM 2014 1er Frauen; 2014: 2. Platz WM (2er offene Klasse); 2013: 3. Platz WM 2er offene Klasse; 2012: 3. Platz WM; mehrfache Staatsmeisterin 1er Frauen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Meiningerin Adriana Mathis holt WM-Gold im Kunstradfahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen