Mein Haus ist doch mehr wert!

„Seriöse Makler zeigen auf, was alles die Marktlage beeinflussen kann.“
„Seriöse Makler zeigen auf, was alles die Marktlage beeinflussen kann.“ ©Bilderbox
Wer eine Immobilie verkauft, möchte dafür einen möglichst guten Preis erzielen. Seriöse Makler helfen dabei.

„Selbstverständlich wird ein Makler stets versuchen, für ein Grundstück, ein Haus oder eine Wohnung eines Kunden einen guten Preis zu erzielen.“ Wichtig ist dabei allerdings, dass die Ansprüche nicht zu hoch geschraubt werden. Deshalb ist es unseriös, einem Verkäufer nur nach dem Mund zu reden, wenn er übertriebene Preisvorstellungen hat.“

Immerhin beeinflussen verschiedene Kriterien die Preisgestaltung. Nach wie vor ist die Lage einer Immobilie entscheidend. Das gleiche Haus erlöst an einer ruhigen, zentrumsnahe Seitenstraße meist den deutlich besseren Preis, als wenn es direkt an der Hauptstraße oder in der Einöde liegt.

Einrichtung oft überschätzt

Auch der Wert einer besonderen Einrichtung oder anderer Zusatzausstattungen wird vom Verkäufer oft überschätzt. „Was mir gefällt, muss einem potenziellen Käufer noch lange nicht zusagen.“

Kostspielige Objekte sind anders zu beurteilen. Wenn ein Haus mehr als 400.000 Euro kostet, muss es schon genau so errichtet sein, wie es sich ein Interessent wünscht. Sonst sucht er eben ein anderes Objekt.

Unterschiedliche Immobilien wie Wohnungen, Büros oder Gewerbe haben kaum den gleichen Marktzyklus. „Gibt es in einer Region zahlreiche neue Büros, ist es schwieriger, zu verkaufen bzw. zu vermieten. Wo Mangel herrscht, ist ein guter Preis leichter zu erzielen. Wenn ein seriöser Makler den Kunden ehrlich informiert, spricht sich das herum. Vorzugaukeln, dass ein übertrieben hoher Preis erzielbar sei, hilft weder dem Kunden noch dem Ruf des Maklers.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Mein Haus ist doch mehr wert!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen