AA

Meillard raste im Schladming-RTL zur Halbzeitführung

Loic Meillard führt in Schladming zur Halbzeit.
Loic Meillard führt in Schladming zur Halbzeit. ©APA
In Absenz des Schweizer Weltcup-Gesamt- und Spartenführenden Marco Odermatt hat sich dessen Landsmann Loic Meillard am Mittwoch die Führung nach dem ersten Durchgang des Nacht-Riesentorlaufs in Schladming gesichert

Der 26-Jährige distanzierte mit einer starken Leistung auf der eisigen Planai seinen Teamkollegen Gino Cavieziel um 0,64 Sekunden, dem Norweger Henrik Kristoffersen fehlten als Drittem bereits satte 1,06 Sekunden.

Für Manuel Feller blieb einen Tag nach Platz vier im Schladming-Slalom zumindest das Podest in Reichweite, er lag als Vierter 1,52 Sek. zurück. Stefan Brennsteiner hatte im letzten Riesentorlauf vor der WM 1,92 Rückstand, Raphael Haaser 1,99, Marco Schwarz und Roland Leitinger je 2,38.

Odermatt, der von den bisherigen fünf Riesentorläufen in dieser Saison vier gewonnen hat, entschied sich nach einem Schneetraining in Schladming am Vormittag zu passen. In der Kitzbühel-Abfahrt am vergangenen Freitag hatte sich der Schweizer laut Medienberichten eine Meniskus-Quetschung zugezogen. Odermatt fühle sich zwar bereits besser, wolle aber mit Blick auf die nahe Zukunft kein Risiko eingehen, hieß es aus seinem Umfeld.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Meillard raste im Schladming-RTL zur Halbzeitführung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen