AA

Meilenstein für Hochwasserschutz

Hohenems - In den kommenden beiden Jahren soll ein umfangreiches Hochwasserschutzprojekt für das Siedlungsgebiet am Rheintalbinnenkanal in Hohenems umgesetzt werden.

Die dazu notwendigen Unterschriften liegen vor, sodass nunmehr das Behördenverfahren anlaufen kann. Insgesamt sollen 3,1 Millionen Euro investiert werden. “Mit der vorliegenden Zustimmung der Grundeigentümer wurde ein wichtiger Meilenstein für die Projektumsetzung gesetzt”, freut sich Wasser-Landesrat Erich Schwärzler.

Im Mündungsgebiet des Emmebaches und des Koblacher Kanals soll ein 30 Hektar großes Rückhaltebecken mit einem Fassungsvermögen von 330.000 Kubikmeter errichtet werden. Im Abschnitt Hohenems soll das bestehende Gerinne ökologisch aufgewertet und die Abflusskapazität leicht erhöht werden. Vorgesehen ist, die Böschung abzuflachen und einen pendelnden Gerinneverlauf zu erzielen. Weiters soll der Uferverlauf strukturiert werden.

Das Behördenverfahren soll bis Herbst abgeschlossen sein. Nach Baubeginn im Winter dieses Jahres soll das Projekt bis im Frühjahr 2013 abgeschlossen sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Meilenstein für Hochwasserschutz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen