Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehrheit der Vorarlberger will Steuerhoheit fürs Land

Steuerhoheit: Vorarlberg soll einflussreich wie ein Schweizer Kanton werden.
Steuerhoheit: Vorarlberg soll einflussreich wie ein Schweizer Kanton werden. ©dpa (Themenbild)
Schwarzach - VN-Umfrage: 84 Prozent wollen stärkere Eigenständigkeit nach Schweizer Vorbild.

“Föderalismus besitzt in Vorarlberg eine große Tradition”, stellt der Meinungsforscher Edwin Berndt fest. Dass diese Tradition ungebrochen ist, zeigt die Umfrage, die er im Auftrag der VN durchgeführt hat: 84 Prozent sprechen sich dafür aus, dass die österreichischen Bundesländer ähnlich den eidgenössischen Kantonen mehr Entscheidungsbefugnisse bekommen. Stark zugenommen hat dabei der Ruf nach einer Steuerhoheit: Ist dieser vor einem Jahr noch von 48 Prozent der befragten Vorarlbergerinnen und Vorarlberger geteilt worden, so sind es nun 61 Prozent.

Die Diskussion über eine Steuerhoheit ist zuletzt vor dem Hintergrund des Finanzausgleichs wieder verstärkt geführt worden. Möglich wäre ein eigener Länderzuschlag auf eine reduzierte Bundes-Einkommen- und Körperschaftsteuer. Unterm Strich sollte es keine Mehrbelastung geben. Die Finanzausgleichsverhandlungen sind nun freilich auf 2016 verschoben worden.

Mehr dazu in der Dienstagsausgabe der VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mehrheit der Vorarlberger will Steuerhoheit fürs Land
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen