AA

Opferstockdieb in Bildstein gefasst - Franzose international "tätig"

©VOL.AT
Bildstein. Bereits am vergangenen Mittwoch gelang es den Beamten der Polizeiinspektion Wolfurt, in Bildstein einen Mann auszuforschen, der seit 2014 30 bis 40 Opferstöcke in ganz Vorarlberg geknackt haben soll.

Die Beamten waren dem 47-Jährigen schon länger auf der Spur, ehe sie ihn am vergangenen Mittwoch unmittelbar nach einem Diebstahl in Bildstein festnehmen konnten. Der Mann versuchte zuerst noch mit dem Auto zu flüchten, konnte aber in Dornbirn von einer Autobahnstreife gestoppt werden.

Im Zuge der weiteren Erhebungen konnten dem Mann schließlich mindestens sechs Diebstähle aus Opferstöcken in Bildstein und Höchst zugeordnet werden. Der Verdächtige zeigte sich zudem geständig, im vergangenen Jahr 30 bis 40 Opferstockdiebstähle in Vorarlberg begangen zu haben. Die Ermittlungen sind allerdings noch nicht abgeschlossen.

In ganz Mitteleuropa unterwegs

Der Franzose ist für die Polizei in Mitteleuropa kein Unbekannter. Der Mann ist mutmaßlich ein reisender Dieb – in Deutschland und in der Schweiz ist er “amtsbekannt”. Teilweise war er mit einem Komplizen unterwegs, nach dem eine internationale Fahndung läuft.

Der Mann wurde wegen Verdachts auf gewerbsmäßigem Diebstahl und Diebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung sowie schwerem Diebstahl angezeigt und in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bildstein
  • Opferstockdieb in Bildstein gefasst - Franzose international "tätig"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen