Mehrere Wanderunfälle in Vorarlberg

Mittelberg - Ein 58 Jahre alter Mann aus Nufringen zog sich am Samstag auf dem Wanderweg Hahnenköpfle eine Knöchelverletzung zu. Er musste von der Bergrettung geborgen werden.

Der Wanderer beging nach eigenen Angaben den Mindelheimer Klettersteig von der Fiderpass Hütte kommend in Richtung Mindelheimer Hütte. Auf dem Klettersteig schlug sich der Wanderer den rechten Knöchel stark an. Trotz Schmerzen stieg er weiter über die Kemptner Scharte in Richtung Mittelberg/Bödmen ab. Als die Schmerzen im rechten Sprunggelenk rasch zunahmen, gab der Mann schließlich auf, er wurde von der Bergrettung abgeholt und ambulant beim Arzt behandelt.

In Riezlern kam ein 58-jähriger Bischofberger auf dem Wanderweg Hahnenköpfle kurz vor der oberen Gottesackeralpe ohne Fremdverschulden zu Sturz. Er zog sich dabei eine stark blutende Wunde am Knie zu. Nach selbständiger Erstversorgung stieg er weiter über das Kürental ab. Auf der Forststraße wurde er von der Polizei angehalten, diese brachte den verletzten Wanderer zum diensthabenden Arzt.

Ebenfalls in Mittelberg stürzte ein 51 Jahre alter Mann aus Münsingen (D) beim Abstieg von der Gemstelscharte zur Oberen Gemstelhütte auf dem Wanderweg und zog sich eine Knöchelfraktur zu. Er wurde von der Bergrettung Hirschegg-Mittelberg geborgen und ins Tal gebracht.

Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Mehrere Wanderunfälle in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen