Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei Tote und fünf Verletzte bei Schüssen in Utrecht

©AFP, AP
Durch Schüsse in einer Straßenbahn in Utrecht in den Niederlanden ist am Montag zumindest ein Mensch getötet worden, dazu kamen mehrere Verletzte.
Schüsse in Utrecht
NEU

Liveticker

Wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP berichtete, lag das Opfer zugedeckt zwischen zwei Straßenbahnwagen auf den Gleisen. Ein terroristischer Hintergrund wird von den Behörden für möglich gehalten.

Utrecht. Die Polizei leitete die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter ein. Ein Verdächtiger sei am Montag vermutlich mit einem roten Auto geflohen, meldete sie. Die Polizei sprach nur von einem Schützen, der niederländischen Nachrichtenagentur ANP zufolge schließt sie aber nicht aus, dass es mehrere Angreifer geben könnte. Schulen in der Stadt wurden angewiesen, die Türen geschlossen zu halten. Die Behörden hoben die Terror-Warnstufe in der Provinz Utrecht auf den höchsten Wert an.

Nach Angaben der Polizei waren in einer Straßenbahn im Westen von Utrecht gegen 10.45 Uhr Schüsse gefallen. Tatort war der Platz des 24. Oktober, ein Verkehrsknotenpunkt in der Stadt.

Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte zeigte sich wegen des Vorfalls tief besorgt. Die Regierung wolle zu Krisengesprächen zusammenkommen, sagte er. Einem Rundfunkbericht zufolge wurden die Sicherheitsvorkehrungen am Regierungssitz in Den Haag verstärkt. “Wir können terroristische Motive nicht ausschließen”, twitterte auch Pieter-Jaap Aalbersberg von der Anti-Terror-Behörde NCTV. Die Situation werde beobachtet, das Krisenteam sei aktiviert worden.

 

Da bisher zum überwiegenden Teil hetzerische und nicht themenbezogene Kommentare zu diesem Artikel abgegeben wurden, wurde die Kommentarfunktion von der Redaktion gesperrt. Wir entschuldigen uns bei denjenigen Usern, die sich die Mühe gemacht haben sachliche Kommentare abzugeben, oder dies noch tun wollten.

Die VOL.AT Redaktion

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Drei Tote und fünf Verletzte bei Schüssen in Utrecht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.