Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehrere Skiunfälle zu Saisonbeginn

Mellau, Schruns, Tschagguns - Der frühe Start der Wintersaison in Vorarlbergs Skigebieten am Wochenende wurde prompt von den ersten Unfällen und einem Sucheinsatz der Bergrettung begleitet.

Bei Mellau im Bregenzerwald hatten drei deutsche Skitouristen die Sperre einer Abfahrt missachtet und sich im freien Gelände verirrt. Die drei Männer im Alter von 24 bis 26 Jahren wurden in der Nacht unverletzt geborgen.

Sie gehörten einer fünfköpfigen Gruppe an, die einen Skitag in Mellau verbracht hatte. Gegen 16.00 Uhr trennte sie sich. Während zwei Mitglieder die Familienabfahrt benutzten, wollten die drei anderen die noch nicht freigegebene Skiroute 11 abfahren. Als sie im Mellental nicht mehr weiterkamen, verständigten sie per Handy ihre Kollegen, die wiederum die Bergbahnen Mellau alarmierten.

Der Rettungshubschrauber C8 hatte Samstag seine ersten Einsätze der Wintersaison im Montafon zu bestreiten: Am Hochjoch war ein 21 Jahre alter einheimischer Skifahrer verunglückt, am Golm ein 14-jähriger Vorarlberger bei einem Sprung mit seinen Big Foots. Beide mussten ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen werden.

Im Montafon hatten sich drei Skigebiete dazu entschieden, bereits dieses Wochenende zu öffnen. Auch im Bregenzerwald, am Bödele und im Laternsertal starteten mehrere Skigebiete, den Vollbetrieb wollen die meisten allerdings erst im Dezember aufnehmen. Bei traumhaftem Winterwetter waren am Samstag bereits mehrere tausend Skifahrer auf den Vorarlberger Pisten unterwegs.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mehrere Skiunfälle zu Saisonbeginn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.