Mehr Theater für die Wälder

Der Bürgermeister von Schwarzenberg will das Landestheater in den Angelika-Kauffmann-Saal locken.

Die neue Landestheater-Produktion „Himmel sehen” soll im Bregenzerwald nicht nur das Thema „Schwabenkinder” als Geschichtsforschungsprojekt anheizen, von der geplanten Aufführung des Stücks verspricht sich der Schwarzenberger Bürgermeister Armin Berchtold auch neue kulturelle Impulse für die Region. Man habe mit der Schubertiade ein großartiges Musikfestival, will aber auch ein Sprechtheaterangebot im Kauffmann-Saal haben. Das erste Gastspiel des Landestheaters am 13. Februar wurde mit Harald Petermichl vereinbart, mit dem neuen Intendanten will Berchtold Gespräche aufnehmen. Rund 150 Personen fasst der kleine Saal, rund 600 der große, der auch unterteilt werden kann. Für eine Verdunkelungseinrichtung will die Gemeinde aufkommen. Weitere technische Maßnahmen müssten besprochen werden, seien aber wohl realisierbar, gibt sich der Bürgermeister zuversichtlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Mehr Theater für die Wälder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen