Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehr Nachfrage, hohe Preise

„Verunsicherung und niedrige Zinsen lassen Nachfrage und Preise ansteigen.“ Mag. Bernd Hagen M.A., Lustenau
„Verunsicherung und niedrige Zinsen lassen Nachfrage und Preise ansteigen.“ Mag. Bernd Hagen M.A., Lustenau ©Bilderbox
Aktuell. In Vorarlberg haben die Immobilienpreise während der vergangenen Jahre deutlich angezogen. Dafür gibt es mehrere Ursachen.

Einen wesentlichen Grund für diese Entwicklung sieht Mag. Bernd Hagen M.A., vom Realbüro Hagen, Lustenau, in der Psychologie. „Viele Marktteilnehmer sind verunsichert. Sie werden tagtäglich mit Schlagzeilen über Probleme wie Bankenkrisen, Eurokrise, Börsencrash, Flüchtlingsproblematik usw. eingedeckt. Das Vertrauen in die Banken und auch in die Staaten schwindet.“

Viele wollen ihr Geld deshalb nicht mehr ohne Zinsertrag auf einem Konto liegen lassen, sondern investieren in vermeintlich absolut sichere Immobilien. Das erhöhte die Nachfrage, was bei einem geringen Angebot wie in Vorarlberg die Preise anziehen lässt.

Trotz der Negativschlagzeilen stellt sich die wirtschaftliche Situation in Vorarlberg nicht schlecht dar, unser Bundesland schneidet im Österreich-Vergleich sehr gut ab. Es ist also noch Geld vorhanden.

Niedrige Zinsen

Ein wesentlicher Faktor ist die aktuelle Zinssituation. Mag. Hagen: „2008 lag der effektive Zinssatz bei etwa 6 %. Das heißt, für ein Darlehen von 100.000 Euro betrug die Rückzahlungsrate auf 30 Jahre rund 600 Euro pro Monat.“ Inzwischen ist die Zinsbelastung niedrig wie noch nie. Deshalb beträgt die Rückzahlungsrate derzeit 600 Euro pro Monat, wenn die Darlehenssumme bei 165.000 Euro liegt.

Bernd Hagen: „Für die meisten Käufer ist nicht der Preis der Immobilie entscheidend, sondern die Höhe der Rückzahlungsrate. Wenn diese Rate überschaubar scheint, kaufen auch Arbeitnehmer, die dafür Darlehen aufnehmen müssen, leistbare Immobilien.“
Für Immobilienfachmann Mag. Bernd Hagen ist es das Zusammenspiel dieser Ursachen, das die Immobilienpreise im Land so stark ansteigen ließ.

Realbüro Hagen
Maria Theresienstraße 20
6890 Lustenau
Web: www.relbuerohagen.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Mehr Nachfrage, hohe Preise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen