Mehr Mädchen als Buben bei den Sternsingern

42 Sternsinger machten sich in Braz auf den Weg, um Spenden zu sammeln.
42 Sternsinger machten sich in Braz auf den Weg, um Spenden zu sammeln. ©Doris Burtscher
Braz.34 Mädchen und acht Buben machten sich in den ersten Tagen des neuen Jahres auf, um für die Armen in Uganda Spenden zu sammeln. Sie bereiteten sich schon seit mehreren Wochen auf die heurige Sternsingeraktion vor.

In den Weihnachtsferien selbst opferten sie dann einige freie Zeit, um in ihren prachtvollen Gewändern von Haus zu Haus zu ziehen und mit ihren Sprüchen und Liedern die Brazer Bevölkerung um Mithilfe zu bitten. Beim Dreikönigsgottesdienst gestalteten alle 42 Sternsinger den Festgottesdienst mit.

Im Anschluss an den Gottesdienst konnte Roman Dünser, Leiter des Brazer Sternsingerteams, die erfreuliche Spendensumme von über 5500 Euro verkünden. Er bedankte sich bei allen Sternsingern, bei den Wäscherinnen, Köchinnen und Mitgliedern des Teams für ihre wertvolle Arbeit. Zwölf Erwachsene begleiteten die Sternsinger bei ihrer Spendenaktion und trugen somit ebenfalls zum Gelingen der Aktion bei. Dass in Braz die Mädchen im Vormarsch sind, wurde von den weiblichen Sternsingern mit einer Beteiligung von 34 zu acht Buben eindrücklich demonstriert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • Mehr Mädchen als Buben bei den Sternsingern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen