AA

Mehr als 4000 (!) junge Ballkünstler zeigen viel Geschick

©Luggi Knobel
Mehr als 4000 Schüler aus vierzig Klassen in Vorarlberg sind bei der 1. Ballspiel Challenge am Start
Bilder 1. Ballspiel Challenge
NEU
Bilder Ballspiel Challenge
NEU

Dort wo Sportlehrer Matthias Trummer, Sportlehrer an der Sportmittelschule Satteins mit seinen Schülern und Aktiven der Akademie Mehrerau und des LAZ Vorstufe verschiedenste Übungen mit unterschiedlichen Bällen zusammengestellt und auf Schiene gebracht hat, wurde die 1. Ballspiel Challenge im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt.

Nach der so erfolgreichen 1. Rope Skippe Challenge feiert auch die Ballspiel Challenge seine Premiere, der Allgemeine Sportverband Vorarlberg ist wieder mit an Bord. Mehr als viertausend Schüler im Alter von der fünften bis 13. Schulstufe aus mehr als vierzig Klassen, davon sehr viele neue Teilnehmer mehr als ein Drittel, quer durch ganz Vorarlberg haben ihre Zusage schon kundgetan. „Es freut uns, dass die Challenge nicht nur an den Schulen, sondern auch zuhause und in den Sportvereinen durchgeführt werden kann. Unser Ziel ist es, die Kids spielerisch zum Ballsport und zur Bewegung in der freien Natur zu motivieren. Mitmachen, ausprobieren und Spaß haben steht an oberster Stelle“, sagt ASVÖ Vorarlberg GF Clemens Feel. Pass an die Wand, Pass mit Zwischendribbling, Pritschen, Slalom Hand, Slalom mit Hand und Fuß, Ballwurf mit Klatschen und Ballwurf mit Rückenfangen sind die erforderlichen Übungen. Zusammen mit den Botschaftern haben Schüler der SMS Satteins mit Ideengeber Matthias Trummer die Übungen vorgestellt.

Bis zum 29. April können die Schüler an der Challenge mitmachen. Sogar das Schulheim Mäder mit behinderten Menschen hat sich zu dieser Ballchallenge angemeldet und freut sich riesig mit dabei zu sein. Die Ballspiel Challenge soll dazu anregen, dass sich die Lehrer und Schüler mit unterschiedlichen Bällen im Freien und dem Abstand beschäftigen. „Ein vielfältiger Umgang mit dem Ball und den unterschiedlichen Anforderungen sich auseinanderzusetzen ist das Ziel. Die Übungen sind vielseitig. Der Mix soll den Reiz ausmachen. Auch der Schwächste kann einen Beitrag zu einer guten Klassenwertung beitragen. Ich glaube nicht dass alle Klassen die zum Teil schweren Übungen herbringen. Die Challenge ist simpel, leicht umsetzbar und zielgerichtet“, sagt Conny Berchtold vom Landesschulsportreferat Vorarlberg. 800 kleine Bälle hat Cosponsor VKW Illwerke kostenlos zur Verfügung gestellt.

HC Hard Spieler Dominik Schmid, Mario Stefel und Nosa Edokpolor von SCR Altach, Filip Brajkovic (Basketball Dornbirn Lions) und die Schwestern Sarah und Lina Hinteregger von VC Dornbirn sind Botschafter der Ballspiel Challenge. Und das nächste Event steht schon ante portas: Im Mai gibt es die Kindermarathon Challenge in Zusammenarbeit mit Vorarlberg bewegt. Im Juni folgt dann noch eine Challenge mit Geräten verschiedenster Art.  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Satteins
  • Mehr als 4000 (!) junge Ballkünstler zeigen viel Geschick
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen