Mehr als 22.000 Impfungen diese Woche in Vorarlberg

Breites Impfangebot bleibt weiterhin aufrecht - Kinderimpfungen sind gut angelaufen.
Breites Impfangebot bleibt weiterhin aufrecht - Kinderimpfungen sind gut angelaufen. ©VOL.AT/Hartinger
Die Impfkampagne in Vorarlberg wird vom Land weiter intensiv vorangetrieben.
Impfung auch bei Varianten besser als keine

Seit diesem Wochenende werden auch fünf- bis elfjährige Kinder geimpft, nachdem die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) den CoV-Impfstoff von BioNTech/Pfizer für diese Altersgruppe zugelassen hat. In der Kalenderwoche 47 (22. bis 27. November) sind insgesamt 22.357 Impfungen verabreicht worden, davon 1.493 an Fünf- bis Elfjährige, teilt Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher mit.

Großteil waren Booster-Stiche

Auch diese Woche entfiel der größte Teil der Impfungen – genau 18.201 – auf Booster-Impfungen für Personen, die bereits vollimmunisiert waren und nun ihren Impfschutz auffrischen. Die Erstimpfung haben 3.237 Personen erhalten, 919 ihre zweite Dosis. Aktuell liegt die Durchimpfungsrate in Vorarlberg damit bei 63,9 Prozent.

Geimpft wurde in zwei eingerichteten Impfstraßen in Bregenz und Nenzing, in den Impfkojen in vier Vorarlberger Einkaufszentren, in ärztlichen Ordinationen, durch mobile Impfteams sowie in dem am Dornbirner Messegelände eingerichteten Impfzentrum für Kinder. Die Impfungen verteilen sich wie folgt:

-   15.422 Impfungen in den Impfstraßen in Bregenz und Nenzing

-   3.038 Impfungen in den Impfkojen in vier Vorarlberger Einkaufszentren

-   3.379 Impfungen in ärztlichen Ordinationen

-   518 Impfungen durch mobile Teams

-   1.493 Impfungen für fünf- bis elfjährige Kinder

In den beiden Impfstraßen Bregenz und Nenzing wurden 12.514 Auffrischungsimpfungen und 2.531 Erstimpfungen verabreicht. Von jenen, die sich in den EKZ-Impfkojen impfen ließen, holten sich 2.361 eine Booster-Impfung (3. Teilimpfung) und 413 ihre erste Dosis. In ärztlichen Ordinationen wurde der Corona-Impfschutz in 2.863 Fällen erneuert, ihre Erstimpfung haben dort 247 Personen erhalten.

Auch weiterhin breites Angebot

Landesrätin Rüscher dankt allen für ihre Impfbereitschaft und einmal mehr den engagierten Impfteams. Für weitere Impfungen in den kommenden Tagen und Wochen empfiehlt sie erneut die Terminbuchung unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Wer keinen Internetzugang und keine E-Mail-Adresse besitzt, wird gebeten, sich an Familienangehörige oder Bekannte zu wenden, die behilflich sein können. Wer auch diese Möglichkeit nicht hat, kann sich über die kostenlose Impf-Hotline 0800 201 361 telefonisch melden und erhält entsprechende Unterstützung.

Nützliche Informationen rund ums Impfen und alle aktuellen Impfangebote sind auf den Seiten des Landes unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft erhältlich, darüber hinaus unter www.1450-vorarlberg.at sowie unter www.rund-ums-impfen.at.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VLK)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mehr als 22.000 Impfungen diese Woche in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen