AA

Megan Fox: Lesbische Liebe

Es ist der Stoff, aus dem schmutzige Männerträume sind: Megan Fox war mit 18 Jahren in eine Stripperin verknallt.  [Video im Text]

Vor vier Jahren hatte die Schönheit aus “Transformers” eine Beziehung mit einer Russin namens Nikita. Die Darstellerin berichtet in einem Interview mit der Zeitschrift “GQ”, wie es zu dieser Liebe gekommen ist: “Nun, in diesem Jahr trennte sich mein Freund von mir und da beschloss ich – entschuldige bitte, Mama – mich in dieses Mädchen zu verlieben, das bei `The Body Shop´ gearbeitet hat. Ich entschied, dass sie sich auch in mich verlieben soll und tat alles, um eine Beziehung entstehen zu lassen.”
Bei der versuchten Eroberung ging Fox ganz traditionell vor: Mit Bestechung. „Sie tanzte so wundervoll langsam zu den Balladen von `Aerosmith´. Ich brachte ihr Geschenke und versuchte sie davon zu überzeugen, mit dem Strippen aufzuhören”, erzählt die 22-Jährige.
Das war jedoch die einzige gleichgeschlechtliche Beziehung der Brünetten.Eine Lesbe sei sie nicht, betont die Schauspielerin.
Inzwischen ist Megan mit Schauspieler Brian Austin Green verlobt, der als “David Silver” aus “Beverly Hills, 90210” bekannt ist.
Ihrer Sexualität sei sie sich auch bewusst, findet allerdings nichts Ungewöhnliches daran, wenn sich eine Frau in eine andere verknallt. In “GQ” verdeutlicht sie: “Ich bin keine Lesbe. Ich denke nur, dass jeder Mensch mit der Fähigkeit auf die Welt kommt, beide Geschlechter attraktiv zu finden. Ich meine, ich kann mir mich in einer Beziehung mit einer Frau vorstellen.”
Wer die Glückliche werden könnte? Fox schwärmt: “Olivia Wilde ist so heiss, dass ich einen Bergochsen mit blossen Händen erwürgen könnte! Sie ist hypnotisierend. Und in letzter Zeit fahre ich voll auf Jenna Jameson ab, aber… oh man!” Quelle: GQ

Megan Fox in “Transformers”


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Megan Fox: Lesbische Liebe
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.