Megan Fox eine Kifferin?

©AP
Die Transformers-Stars Megan Fox und Shia LaBeouf haben Insider-Berichten zufolge über die Legalisierung von Cannabis diskutiert und sollen dem „grünen Gold“ gegenüber gar nicht abgeneigt sein.
Vor Beginn der "David Letterman Show"
Aktuelle Bilder von Megan Fox
Bei der Premiere von "Transformers"
Megan Fox beim FHM-Fotoshooting

Die US-Schauspielerin hält sich generell nicht gern an Vorschriften, die Hollywood-Stars gemacht werden. “Ich bin frech, betrinke mich, wenn mir danach ist und rauche Kette. Und trotzdem mache ich Karriere”, sagte die 23-Jährige in einem Interview des Magazins “InStyle”. “Meine Agenten fallen jedes Mal in Ohnmacht, wenn ich mich bei irgendeinem Event danebenbenommen habe.”

Eigentlich gelten für Hollywood folgende Regeln, meinte die Schauspielerin: “Sei ein bisschen schüchtern, aber auch kokett, lächele viel, sei witzig, aber nicht zu witzig. Und lass dich beim Rauchen und Trinken in der Öffentlichkeit nicht erwischen.” Die vier Kilo, die sie für ihre Rolle in dem Film “Transformers – Die Rache” habe zulegen müssen, sei sie schon wieder los. “Ich bin gern dünn. Wenn ich über 48 Kilo wiege, fühle ich mich unwohl”, sagte Fox.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Megan Fox eine Kifferin?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen