AA

Mäder wahrt Aufstiegschance

Mit dem 2:1-Heimsieg gegen die mit einigen Profis angetretenen Altacher Amateure bleibt Mäder im Titelrennen der Vorarlbergliga. Schlins besiegte Bürs mit 3:1 und marschiert weiter Richtung Landesliga. | Ticker

Bei herrlichem Fußballwetter bekamen 600 Zuschauer ein hochklassiges Spiel zu sehen. Die Gäste, angetreten mit einigen Spielern aus dem Profikader (Winkler, Bolter, Cermernjak, Ledezma), fanden die erste gute Einschussmöglichkeit durch Tozlu vor, der das Gehäuse nur knapp verfehlte. Die Hoffnungen der Gäste auf einen Auswärtssieg erhielten aber kurz darauf einen herben Dämpfer: Loretz musste nach einem Revanchefoul vorzeitig unter die Dusche (13.). Die Gastgeber nutzten die numerische Überlegenheit, Akyildiz gelang ein Traumtor zum 1:0: Aus 35 Metern hämmerte er das Leder in die Maschen. Nach Seitenwechsel ließ Ledezma seine Klasse aufblitzen und legte mit der Brust ideal auf Tozlu ab, Mäder-Tormann Krall hielt die Führung aber fest in seinen Händen (52.). In der Folge bestimmten die Gastgeber wieder das Spielgeschehen. Die Vorentscheidung fiel kurz vor Spielende: Özcan spielte den freigelaufenen de Sousa an, der zum 2:0 (78.) verwertete. Den Gästen gelang zwar noch kurz vor Spielende der Anschlusstreffer durch Ledezma, doch zu mehr reichte es nicht mehr. “Es macht Spaß macht, solche ‘Großklubs’ zu ärgern”, meinte Mäder-Trainer Stefan Simon.

Schlins bleibt im Rennen
Die Madlener-Elf besiegte Bürs mit 3:1 und marschiert weiter Richtung Landesliga. “Wir waren spielerisch die etwas bessere Mannschaft und in der Chancenauswertung effizienter”, meinte Schlins-Spielertrainer Daniel Madlener nach dem hart erkämpften Sieg gegen Bürs. Damit haben die Walgauer gute Chancen, im Sommer in der Landesliga zu spielen. Das Schlinser Sturmduo Rauch/Türkyilmaz erlegte Bürs im Alleingang. Mark Rauch schoss die Hausherren mit einer schönen Direktabnahme früh in Führung (7.). Die Gäste glichen kurze Zeit später nach einem Getümmel im Strafraum aus, aber Türkyilmaz erzielte postwendend die erneute Schlinser-Führung. Kurz vor Schluss war es abermals Türkyilmaz (87.), der den 3:1-Endstand besorgte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Mäder wahrt Aufstiegschance
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen