AA

mbs verkehrt wieder planmäßig

Lorüns -  Zug um Zug wurde in den vergangenen Monaten das Großprojekt „Trassenneubau Lorüns“ der Montafonerbahn für noch mehr Qualität auf der Bahnverbindung zwischen Schruns und Bludenz umgesetzt. Nach einer dreiwöchigen Totalsperre der Bahn heißt es ab kommenden Montag, 13. September, 00.00 Uhr, wieder freie Fahrt auf der Bahnlinie der mbs.
Radbrücke Lorüns

Zukunfts-Investition

Für noch mehr Komfort auf der etwa 13 Kilometer langen Bahnlinie der Montafonerbahn AG hat die mbs vor etwa einem halben Jahr mit der Umsetzung des Trassenneubaus Lorüns im Bereich des Zementwerks begonnen. Eine Investition in die Zukunft, wie es seitens der mbs heißt. „Die Streckenbegradigung erlaubt uns eine höhere Fahrtgeschwindigkeit. Zudem wird die Abnutzung verringert und der Lärm ebenso“, schildert mbs-Vorstandsdirektor Bertram Luger.

Zahlreiche Vorteile

Im Zuge der umfangreichen Bauarbeiten wurde auch ein Ausweichgleis gebaut. „Dieser zusätzliche Kreuzungspunkt ermöglicht eine verbesserte Fahrplantaktung“, hebt mbs-Bereichsleiter Guntram Netzer weitere Vorteile heraus. „Im Hinblick auf die Entwicklung der umliegenden Betriebsgebiete wurden auch wichtige Anschlussbahnen erstellt“, so mbs-Chef Bertram Luger weiter. „Neben der bestehenden Anschlussbahn zum Zementwerk Holcim wurde zusätzlich eine zum Abfallentsorger Böhler und eine zum Illwerke-Areal errichtet.“ Außerdem wurde ein Hochwasserprojekt zum Schutz von Lorüns und Bludenz umgesetzt.

Acht Millionen Euro

Rund acht Millionen Euro hat die mbs in das umfassende Um- und Ausbauprojekts investiert, zu dem auch der Neubau der Alfenz- und Illbrücke sowie die Neugestaltung der Haltestelle Brunnenfeld-Stallehr gehört. Für die finalen Arbeiten war in den vergangenen drei Wochen eine Totalsperre der Bahn notwendig. „Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren Kunden recht herzlich für das Verständnis und das Entgegenkommen bedanken“, so Luger weiter. Der eingerichtete Schienenersatzverkehr habe problemlos funktioniert. „Danke nochmals an alle Beteiligten.“

Die Bautrupps haben in den vergangenen drei Wochen auf Hochdruck gearbeitet und dafür gesorgt, dass die letzten Arbeiten zügig voran gehen. Planmäßig heißt es deshalb ab kommenden Montag, 13. September, 00.00 Uhr, dann wieder Bahn frei auf der mbs-Strecke zwischen Schruns und Bludenz. „Ab diesem Zeitpunkt verkehren die Züge auf der erneuerten Bahnstrecke wieder fahrplanmäßig.“

Trassenneubau Lorüns:

+ Begradigung der Bahnstrecke auf rund einem Kilometer Länge
+ Trassenneubau erlaubt höhere Geschwindigkeiten und mehr Komfort
+ Neugestaltung der Haltestelle Brunnenfeld-Stallehr
+ Neubau der Brücken über Ill und Alfenz
+ Bau eines Ausweichgleises ermöglicht eine bessere Fahrplantaktung
+ Bau von Anschlussbahnen (Abfallentsorger Böhler und Illwerke)
+ Gleichzeitiger Bau von Hochwasser-Schutzmaßnahmen für Lorüns und Bludenz
+ Gesamtinvestition von rund acht Millionen Euro

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lorüns
  • mbs verkehrt wieder planmäßig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen