AA

Mayer droht Rogge mit Klage

Der Anwalt des im Zuge der Olympia-Dopingaffäre vom Österreichischen Ski-Verband (ÖSV) entlassenen Trainers Walter Mayer, Herwig Hasslacher, droht nun IOC-Präsident Jacques Rogge mit einer Klage.

Hasslacher fordert namens seines Mandanten von Rogge, dieser müsse den Vorwurf, Mayer sei der Doping-Organisator, zurücknehmen.

Dieser Vorwurf sei vom Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees „ohne Substrat und Beweis“ erhoben worden, kritisierte Hasslacher am Freitag im ORF-Radio Kärnten. Rogges Aussage „Für mich ist Walter Mayer jener Mann, der das Doping organisiert“, stelle für Mayer eine „Herabwürdigung in der öffentlichen Meinung“ dar und bedeute für ihn zudem gravierende finanzielle Nachteile.

Hasslacher kündigte ein Schreiben an Rogge an, in dem dieser aufgefordert werde, die Vorwürfe öffentlich zurückzunehmen und sich zu entschuldigen. Andernfalls werde Klage eingereicht. Wo ein eventuelles Verfahren stattfinden könnte, ist laut Hasslacher noch offen. Dies müsse erst nach medienrechtlichen Aspekten beurteilt werden. Vorstellbar sei aber auch, dass der Standort des IOC als Gerichtsstand in Frage komme.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Spiele 2018
  • Mayer droht Rogge mit Klage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen